Das Eine, was Mark Hamill wirklich bedauert

Star Wars: Die letzten Jedi hat den Nachrichtenzyklus nach seiner Veröffentlichung absolut dominiert und am Eröffnungswochenende einen Umsatz von über 200 Millionen US-Dollar erzielt und - noch keine Spoiler - die Landschaft der Zukunft des Franchise verändert. Wo sie von hier aus hingehen, ist unklar, und es wird ein langes Warten dauern. Während Solo: Eine Star Wars-Geschichte ist gleich um die ecke, Folge IXwird erst im Dezember 2019 in die Kinos kommen. Das ist eine lange Wartezeit Krieg der Sterne, heutzutage.

Schauspieler Mark Hamill, der ganz am Ende nur kurz als Luke Skywalker auftrat Star Wars: Das Erwachen der Macht wurde prominent in vorgestellt Der letzte Jedi. Die Fans freuten sich darauf, Luke, den erwachsenen Jedi-Meister, zum ersten Mal seit Jahrzehnten wiederzusehen.



Aber Hamill hat seine Kritik an der Vision von Regisseur Rian Johnson für Luke geteilt, und kürzlich teilte Hamill auch sein größtes Bedauern über den Film. Spoiler voraus!



Hamill wurde „beleidigt“

Mark Hamill war Berichten zufolge unzufrieden mit Rian Johnsons Vision für Luke. | Jason Merritt / Getty Images



In einem Interview mit der New York Times vom Oktober 2017 machte Hamill einige Aussagen, die Wellen schlugen. Als Hamill über die Richtung sprach, in die Johnson Luke einschlug, hielt er das Niveau, auf das er nicht einverstanden war, nicht zurück.

'Das ist der schwierige Teil', sagte Hamill. 'Du willst nicht zugeben, wie besitzergreifend du geworden bist. Es gibt Zeiten, in denen du gehst: „Wirklich? Das denken sie über Luke? Ich bin nicht nur in Meinungsverschiedenheiten - ich bin beleidigt. 'Aber das ist der Prozess, und du kriegst alles raus.'



Nachdem die meisten Zuschauer den Film gesehen haben, können sie herausfinden, wovon Hamill sprach. Ob du es geliebt, gehasst oder irgendwo dazwischen gestürzt bist, es war unverkennbar, dass die DNA von Luke Skywalker geändert wurde. Der letzte Jedi porträtierte den einstmals positiven jungen Jedi, der das Gute in Darth Vader sah, als einen mürrischen alten Einzelgänger, der das Schicksal der Galaxis kaum beachtete.

'Ich bin grundsätzlich anderer Meinung'

Mark Hamill hatte Worte für Rian Johnson. | Charley Gallay / Getty Images für Disney



Es war nicht das erste Mal, dass Hamill Zweifel daran aufkommen ließ, wie Der letzte Jedi behandelte Luke. Bereits im Mai 2017 äußerte Hamill in einem Interview mit Vanity Fair ähnliche abweichende Gedanken. 'Irgendwann musste ich Rian sagen:' Ich bin mit jeder Entscheidung, die Sie für diesen Charakter getroffen haben, im Grunde nicht einverstanden. Nachdem ich das gesagt habe, habe ich es von meiner Brust genommen und meine Aufgabe ist es nun, das zu nehmen, was Sie geschaffen haben, und mein Bestes zu geben, um Ihre Vision zu verwirklichen “, sagte er.

Hamills Vision für Luke Skywalker ist das, was viele Krieg der Sterne Fans werden sich mit identifizieren. Er ist ein Kämpfer, nicht jemand, der leicht die Hoffnung aufgibt. Er war eigentlich die Personifikation der Hoffnung im Originalfilm, der den Titel trägt Star Wars: Eine neue Hoffnung. Nachdem wir über 30 Jahre Zeit hatten, um das Schicksal von Skywalker in unseren Köpfen auszubauen, ist es verständlich, dass einige enttäuscht sein würden - sogar Hamill.

'Nicht mein Luke Skywalker'

Mark Hamill sagte, dies sei nicht sein Luke Skywalker. | Lucasfilm

Die Kritik an dem Film hörte nicht auf, als er in die Kinos kam. Nachdem die Fans die Gelegenheit hatten, endlich zu sehen Der letzte Jedi Für sich selbst führte Hamill ein Interview mit SensaCine Entrevistas, in dem er erneut darum kämpfte, seine grundsätzliche Meinungsverschiedenheit mit Johnson zu verbergen.

Breaking Bad Todd Alquist

'Jedi gibt nicht auf', sagte Hamill. „Selbst wenn er ein Problem hätte, würde er vielleicht ein Jahr brauchen, um zu versuchen, sich neu zu gruppieren, und wenn er einen Fehler hatte, würde er versuchen, das Falsche zu korrigieren, also hatten wir genau dort einen fundamentalen Unterschied. Ich musste mir Luke fast als eine andere Figur vorstellen. Vielleicht ist er Jake Skywalker, nicht mein Luke Skywalker. '

Hamill sagte auch, dass er Luke in gesehen hat Der letzte Jedi anders als die Figur aus George Lucas 'Originalfilmen. Er benutzte diese Methode, um seine beste Leistung zu erbringen und Johnsons Vision zum Leben zu erwecken. Alle Fans und Kritiker können sich auf eines einigen, und es ist, dass Hamills Leistung in absolut herausragend war Der letzte Jedi.

Bedauere diese Kommentare

Mark Hamill zeigte sein einziges Bedauern über den Film. | Mark Hamill über Twitter

Kurz nachdem Hamills 'Nicht mein Luke Skywalker' -Kommentare viral wurden, wandte sich der Social-Media-versierte Hamill an seinen Twitter-Account, um Johnson eine Art Entschuldigung zukommen zu lassen und seine wahren Gefühle besser zu erläutern.

„Ich bedaure, meine Zweifel und Unsicherheiten öffentlich geäußert zu haben. Kreative Unterschiede sind ein gemeinsames Element jedes Projekts, bleiben jedoch in der Regel privat. Ich wollte nur einen guten Film machen. Ich habe mehr als das- @rianjohnson hat ein Allzeit-GROSSES gemacht! #HumbledHamill ”

Hamill gilt seit langem als einer der wahren Guten in Hollywood. Er ist geliebt von Krieg der Sterne Fans, ein Fandom, das er umarmt hat, während seine ursprünglichen Co-Stars Carrie Fisher und Harrison Ford immer widerstrebender waren. Es ist möglich, dass Disney diese Entschuldigung erzwungen hat, weil er befürchtete, seine Kommentare könnten Schaden anrichten Der letzte Jedi an der Abendkasse.

Wir werden es wahrscheinlich nie erfahren. Aber es ist eine sichere Wette, dass Hamill jedes Wort bedeutet.

Lob für Rian Johnson

Trotz seiner Kritik in der Vergangenheit hatte Mark Hamill auch ein Lob für Rian Johnson. | Ben A. Pruchnie / Getty Images

Mark Zuckerberg hat Kinder

Für das, was es wert ist, hat Hamill viele gute Dinge zu sagen Der letzte Jedi in der Vergangenheit. Kurz nach seiner Aussage über die grundsätzliche Nichtübereinstimmung mit Johnsons Vision stellte er diese Kommentare klar.

„Ich bin in Schwierigkeiten geraten, weil… Ich wurde zitiert, als ich Rian sagte, dass ich mit allem, was Sie über Luke entschieden haben, grundsätzlich nicht einverstanden bin, und es wurde unartikuliert formuliert. Was ich war, war überrascht, wie er Luke sah. Ich habe eine Weile gebraucht, um mich seiner Denkweise anzunähern, aber als ich dort war, war es eine aufregende Erfahrung. “

'Ein aufregendes Erlebnis', wie es wahrscheinlich viele Kinogänger beschreiben würden Der letzte Jedi, auch. Es ist am polarisierendsten Krieg der Sterne Film überhaupt, und das ist nicht einmal wirklich umstritten. Die überwiegende Mehrheit von Krieg der Sterne Fans lieben die Originalfilme absolut, während die Prequels allgemein gehalten waren. Sogar Das Erwachen der Macht und Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte waren bei weitem nicht so trennend unter den Fans.

Empfang zu Der letzte Jedi

Die Reaktion des Lüfters auf Star Wars: Die letzten Jedi wurde gemischt. | Lucasfilm

Das Interessante an der Rezeption zu Der letzte Jedi So haben es die Kritiker (meistens) geliebt, aber die Online-Umfragen der Fans waren viel negativer. Die aktuellen Rotten Tomatoes Punkte für Der letzte Jedi liegt bei 91% für Kritiker und nur 47% für das Publikum. Das ist eine große Kluft.

Ein Grund mag sein, wie Johnson so unverfroren auf die Diehards und ihre Erwartungen reagierte. Er unterwanderte sie nicht nur, sondern lachte bewusst in ihren kollektiven Gesichtern, während er es tat. Der Film passt wie folgt in die Fortsetzung der Trilogie Das Erwachen der Macht ist bestenfalls wackelig. Johnson ignoriert wichtige Handlungspunkte wie das Geheimnis von Supreme Leader Snoke und wie viele Hauptfiguren zu wissen scheinen, dass Rey jemand von Bedeutung ist.

Ein weiterer Grund ist der Sabotageversuch einer kleinen Gruppe von Alt-Right-Doofuses. Diese Bande von wütenden Trollen, darunter ein dreister, ehrlicher Bot-Schöpfer, scheint verärgert über die Darstellung weiblicher Hauptfiguren und Hauptfiguren von Minderheiten, das absichtliche Tanken anzuerkennen Die letzten Jedi Bewertungen online.

Hamills Rolle in Folge IX

Es gibt bereits Spekulationen, dass Luke Skywalker wieder dabei sein wird Folge IX. | Lucasfilm

In Zukunft ist es unbekannt, wie Hamill hineinpasst Krieg der Sterne. Mit seinem friedlichen Übergang in die Macht am Ende von Der letzte Jedimit Luke als Geist in zurückkehren Folge IX wäre extrem einfach zu machen. Mit der Geschichte der Machtgeister im ganzen Krieg der Sterne canon, J.J. Abrams brauchte sich keine Gedanken darüber zu machen, dass er Luke in seinen Film aufgenommen hatte, um die Fans zu beruhigen.

Aber auch er könnte durchaus die Force-Geisteridee nutzen, um mehr Luke Skywalker in unser Leben zu bringen. Es ist klar, dass die Fans nicht bereit sind, mit der Figur fertig zu werden, nachdem Hamill in Der letzte Jedi. Wenn Rey auf ihrem eigenen Weg ist, Jedi zu werden, wäre das ein großer Erfolg Krieg der Sterne es ist eine Sache, Luke gelegentlich zurückkehren zu lassen, um einige Schlüsselweisheiten weiterzugeben.

Checkt den Spickzettel auf Facebook!