10 fantastische Orte ab Mitternacht in Paris

Eine der größten Stärken von Woody Allens Film von 2011 Mitternacht in Paris ist, dass es wie eine Traumtour durch Paris funktioniert und die Art und Weise aufgreift, wie Gil (Owen Wilson) die Stadt wahrnimmt und romantisiert. Aber das Paris, das Allen fotografiert, ist sehr real, auch wenn es nicht mit den Geistern der 1920er und 1890er Jahre gefüllt ist, die den Bildschirm durchdringen. Hier ist eine Liste von zehn fantastischen Schauplätzen aus dem Film zusammen mit einigen Informationen darüber, wo sie sich befinden und ihre Geschichte.



Monets Garten

Nach einer Montage verschiedener Orte in Paris beginnt der Film mit Gil im Garten des impressionistischen Malers Claude Monet in Giverny. Während Gil den Garten bewundert, macht seine Verlobte ihn schnell still. 'Du bist in eine Fantasie verliebt', erzählt sie ihm.



Quelle: iStock



Aber die Gärten in Giverny sind überhaupt keine Fantasie. Die Gärten von Claude Monet liegen etwas mehr als eine Stunde außerhalb von Paris und können von der Öffentlichkeit besichtigt werden. Besucher können Giverny einfach mit einem preiswerten Shuttlebus von Paris aus sehen. Bummeln Sie durch die Gärten, die einige der berühmtesten impressionistischen Gemälde der Welt inspiriert haben - alles für nur 9,50 Euro. Das einzige Element, das Ihnen bei der Neuerstellung dieser skurrilen Szene nicht zur Verfügung steht, ist der romantische Begleiter - aber das ist ein kleines Detail.



Schloss von Versailles

Ein Ausflug mit Inez 'Freund Paul wird schnell zu einem Albtraum, als sich schnell herausstellt, dass er bereit ist, jedes französische historische Wissen, das er besitzt, zu verwerfen, ob es nun richtig ist oder nicht. Fügen Sie das zu Inez 'ständiger Herabsetzung von Gils Roman und Pauls insgesamt unerträglicher Analyse von Gils Liebe der 1920er Jahre hinzu, und Sie haben eine Szene, die Sie Ihre Zähne zusammenbeißen lässt, während Sie vergessen, dass die Szene vor einer der großartigsten Sehenswürdigkeiten von Gils spielt die Welt.

THOMAS COEX / AFP / Getty Images



Versailles - Frankreichs politisches Machtzentrum von 1682 bis zu den Anfängen der Französischen Revolution im Jahr 1789 - ist eine der extravagantesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Der Palast liegt nur eine 40-minütige Fahrt außerhalb von Paris und ist auch mit der Bahn erreichbar. Ein Kombipass für alle drei Touren des Château de Versailles - das Schlossgelände, die Trianon-Paläste und das Anwesen von Marie Antoinette - kostet 18 Euro. Bei all der Geschichte und den atemberaubenden Sehenswürdigkeiten ist dies ein Schnäppchen.

Rodin Museum

Als nächstes reisen Gil und Inez auf der Paul-Tour zum Musée Rodin. Während Gil leise dampft und Inez bewundernd zuschaut, hat Paul den Mut, einem jungen Reiseleiter zu widersprechen, der darauf besteht, dass sein Wissen über Rodins Beziehungen genauer ist als das ihre.

PIERRE ANDRIEU / AFP / Getty Images

Das Musée Rodin in günstiger Lage in Paris beherbergt die weltweit größte Sammlung von Zeichnungen und Skulpturen des französischen Künstlers Auguste Rodin. Der berühmteste unter diesen ist vielleicht RodinsDer DenkerSkulptur. Die Eintrittskarten kosten 10,80 Euro. Der Eintritt zu allen Dauerausstellungen ist am ersten Sonntag im Monat frei.

Le Meurice Hotel

Nach einem schmerzhaften Tagesausflug mit Paul zieht sich die Gruppe zu einer Weinprobe auf die Terrasse des Le Meurice Hotels mit Blick auf den Eiffelturm zurück. Während Gil versucht, den Tag wegzutrinken, setzt Paul seine pedantischen Reden fort, diesmal über Wein.

Tiffany 90 Tage Verlobter Instagram

FRED DUFOUR / AFP / Getty Images

Diese Seite hat sicherlich ihren Preis: Das Le Meurice ist ein 5-Sterne-Hotel - direkt neben dem Tuileries-Garten - mit Balkonen, die einen Panoramablick auf das Pariser Stadtbild bieten. Ein klassisches Zimmer im Hotel kostet ab 670 Euro pro Nacht. Sparen Sie also gleich! Versuchen Sie andernfalls, einen Platz in einem der gehobenen Restaurants oder Bars des Hotels zu reservieren, um die Magie des Films noch einmal zu erleben.

Saint-Etienne du Mont Kirche

Auf den Stufen der Église Saint-Étienne du Mont wird Gil zum ersten Mal in die Welt der 1920er entführt und findet sich in jeder Nacht wieder, um die von ihm romantisierte Zeit zu erleben.

Quelle: iStock

In der Église Saint-Étienne du Mont, die ebenfalls zentral in Paris liegt, befindet sich das Heiligtum der Heiligen Geneviève, dem Schutzpatron von Paris. Was Sie im Film verpassen, ist das elegante Interieur der Kathedrale. Die ganze Woche über werden hier immer noch Massen beobachtet. Nachdem Sie das atemberaubende Innere gesehen haben, nehmen Sie auf den Außentreppen Platz und ahmen Sie eine der surrealsten Szenen des Films nach. Man weiß nie, ob ein mysteriöser Peugeot vorbeirollen könnte ...

die Polidor

In Le Polidor trifft Gil sein Idol Ernest Hemingway an einem Ort, an dem einige der größten Schriftsteller der 1920er Jahre lebten. Gil lernt nicht nur sein Idol kennen, sondern lässt sich auch auf klassische Weise von Hemingway beraten. 'Kein Thema ist schrecklich, wenn die Geschichte wahr ist und wenn die Prosa sauber und ehrlich ist und wenn sie Mut und Anmut unter Druck bestätigt', sagt er, als Gil fragt, ob die Voraussetzung für seinen Roman schrecklich ist.

yacht chef salary

Luis Davilla / Umschlag / Getty Images

Nur wenige Schritte von L’Église entfernt befindet sich das Le Polidor, eine historische Pariser Kneipe, die einst von berühmten Persönlichkeiten wie André Gide, James Joyce, Ernest Hemingway, Antonin Artaud, Jack Kerouac und Henry Miller besucht wurde. Das Restaurant, das sich in den letzten 100 Jahren kaum verändert hat, ist noch heute geöffnet und boomt mit Geschäften. Kommen Sie zu einer Mahlzeit oder einem Glas Wein vorbei - vielleicht sitzen Sie dort, wo Hemingway (und Gil) es früher getan haben.

Rummelplatz-Museum

Während Gils dritter Reise in die 1920er Jahre sehen wir ihn in einer karnevalartigen Halle tanzen, wo er Adriana und den Rest der Literaturbande für eine weitere Nacht voller Spaß trifft. Hier verliebt sich Gil in Adriana, obwohl Hemingway an ihr vorbeikommt. 'Haben Sie jemals einen aufrührerischen Löwen erschossen?', Fragt er. 'Möchten Sie wissen, wie sich das anfühlt?'

PIERRE VERDY / AFP / Getty Images

Das Musée des Arts Forains, das aus der Privatsammlung des Schauspielers und Antiquitätenhändlers Jean-Paul Favand hervorgegangen ist, wurde erst 1996 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Heute dient der Raum als Schauplatz für Karnevalsspiele und -fahrten des frühen 20. Jahrhunderts (einschließlich Karussells, welche Besucher gerne mitfahren dürfen.) Führungen gibt es für 16,99 Euro - ein kleiner Preis für eines der skurrilsten Erlebnisse überhaupt. Keine Garantie, dass Sie F. Scott und Zelda zum Eintrittspreis begegnen.

Quai de la Tournelle

Nach einer Partynacht mit Hemingway, Fitzgerald und dem Rest der Bande aus den 1920er Jahren machen Gil und Adriana einen ruhigen Spaziergang entlang des Quai de la Tournelle. Aber der ruhige Spaziergang wird schnell chaotisch, als die beiden Zelda Fitzgerald entdecken, die bereit ist, sich hineinzuwerfen.

LOIC VENANCE / AFP / Getty Images

Es gibt nur wenige romantischere Orte als einen Spaziergang entlang der Pariser Seine, aber vielleicht aus gutem Grund. Der Quai de la Tournelle ist eine bekannte gepflasterte Straße am Südufer der Seine. Dieser Anblick ist einfach zu genießen - und kostenlos. Zelda Fitzgerald wird nicht dabei sein, aber in diesem Fall ist das vielleicht das Beste.

Maxim ist aus Paris

Als Gil in den 1920er Jahren seine Liebe zu Adriana erklärt, holt sie eine Pferdekutsche bald ab und schickt sie noch weiter in die Vergangenheit - in die 1890er Jahre, was für Adriana die größte Ära ist. Von dort werden sie zu Maxim's de Paris gebracht, wo sie Henri de Toulouse-Lautrec und kurz darauf Paul Gauguin und Edgar Degas treffen, bevor sie zum Moulin Rouge gehen.

JACQUES DEMARTHON / AFP / Getty Images

Das Maxim's de Paris wurde 1893 gegründet und ist ein Bistro in unmittelbarer Nähe der Champs-Élysées. Seit seiner Gründung ist Maxim's ein Hotspot für Prominente, der die größten Köpfe seiner Zeit anzieht. Bekannte Besucher im Laufe der Jahrzehnte sind unter anderem Jean Cocteau, Marcel Proust und Aristoteles Onassis. (Möglicherweise erkennen Sie das Restaurant auch an einer erweiterten Sequenz im Quentin Tarantino-Film 2009Inglourious Basterds.)

Pont Alexandre III

Nachdem Gil schließlich mit Inez mit der allzu offensichtlichen Erkenntnis Schluss macht, dass er und Inez überhaupt nicht füreinander bestimmt sind, beschließt Gil, nach Paris zu ziehen und trifft eines Nachts auf die Antiquitätenhändlerin Gabrielle auf der Pont Alexandre III. Gil will sie nach Hause bringen und merkt, dass das Paar zu regnen anfängt und sagt zu ihm: 'Es macht mir nichts aus, nass zu werden.' Sie fügt hinzu: 'Paris ist das Schönste im Regen.'

JOEL SAGET / AFP / Getty Images

Die mit reich verzierten Skulpturen und goldenen Blättern geschmückte Brücke Pont Alexandre III überquert die Seine mitten in Paris und verbindet das Champs-Élysées-Viertel der Stadt mit dem Eiffelturmviertel. Paris ist die Stadt der Liebe, und dies sind wohl die beiden typisch romantischen Stadtteile. Es ist zweifelhaft, dass es einen besseren Ort gibt, um einen Seelenverwandten zu finden als hier!

Zusätzliches Schreiben von Catherine Northington.

Noch mehr von Wall St. Cheat Sheet:

  • 16 großartigsten Szenen von Christopher Nolans Karriere
  • 7 Baseball-Geschichten aus der Praxis
  • 8 Stars, die TV-Rollen ihres Lebens abgelehnt haben