7 Gründe, um mit Ihrer Familie am Tisch zu essen

Quelle: iStock

Gemeinsames Essen und gemeinsame Mahlzeiten sind seit langem eine Form des Schenkens, die unsere familiären und sozialen Bindungen stärkt. Aber in der heutigen Zeit hat die Bequemlichkeit des Essens im Fluge die Bedeutung des gemeinsamen Essens verringert. Wissenschaftliche Studien belegen eine Reihe von Vorteilen für den Einzelnen und die Familie, angefangen von einer verringerten Adipositasrate bis hin zu einem verringerten Risiko für Essstörungen. Hier sind einige der wichtigsten Gründe, sich zum Essen mit der Familie zusammenzusetzen.



1. Etablierte Rituale

Mit der Hektik des modernen Lebens kann uns selbst das kleinste Ritual ein Gefühl der Sicherheit inmitten von Unsicherheit geben. Wenn Sie Ihre ganze Familie in das Ritual des Lebens einbeziehen, das auch als Essen bezeichnet wird, schaffen Sie mehr Stabilität in Ihrer Familie.



Wenn Sie kein Luftwaffe sind, brauchen Sie und Ihre Familie Nahrung zum Leben. Es scheint eine einfache Sache zu sein, aber die Entscheidung zu essen ist tiefer als der Nennwert. Es ist die Wahl zu leben. Das gemeinsame Essen als Familie symbolisiert Ihre gemeinsame Vision, zusammen zu leben und zu wachsen. Wenn Sie die Familie nur drei oder vier Tage in der Woche versammeln können, sollten Sie diese Tage zur Routine machen, damit Ihre Familie sich auf die Aktivität freuen kann.



jay z kind name

2. Einmalige Gelegenheit, mit Kindern in Kontakt zu treten

Quelle: iStock

x Männerfilm in Kinos

Untersuchungen haben ergeben, dass Essenszeiten eine einzigartige Möglichkeit für Eltern und Kinder sind, wichtige Informationen zu vernetzen und auszutauschen. Wenn Sie eine gewisse Distanz zwischen Ihren Familienmitgliedern verspürt haben, kann die Betonung der gemeinsamen Essenszeit die Verbindung und Wertschätzung erleichtern.



Um den Fokus auf die Verbindung zu richten, wird empfohlen, Fernsehgeräte, Computer und Mobiltelefone auszuschalten, bevor Sie sich hinsetzen. Einstein wird mit den Worten zitiert: „Ich fürchte, der Tag, an dem die Technologie unsere menschliche Interaktion übertreffen wird. Wir werden eine Generation von Idioten haben. “Bei all den Nachforschungen, die auf die Vorteile der menschlichen Verbindung hinweisen, wird ein Smartphone angestarrt, während eine echte Verbindung ausgesprochen idiotisch ist.

3. Reduzierte Symptome von Depressionen

Die von Musick und Meiers durchgeführten Untersuchungen weisen auf eine signifikante Verringerung der depressiven Symptome bei Jugendlichen hin. Ihre Forschung zeigt, dass fünf gemeinsame Mahlzeiten oder mehr pro Woche die optimale Anzahl für die psychische Gesundheit sind.



4. Verbesserte Gesprächsfähigkeit

Familienessen sind der Beweis für soziale Fähigkeiten wie Umgangsformen und Konversationsfähigkeiten. Gemeinsames Essen ist der perfekte Zeitpunkt, um höfliches Verhalten zu modellieren, da die Konversation eines der zentralen Elemente der Essenszeit ist. Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder zu gut angepassten Erwachsenen mit hohem sozialem IQ heranwachsen, hilft das Abendessen als Familie dabei, ihre Fähigkeit zu schärfen, höflich und engagiert miteinander umzugehen.

Eltern, die ausgeprägte Konversationsfähigkeiten wie aufmerksames Zuhören, Neugierde, Geduld, Humor und Höflichkeit (ohne zu unterbrechen) demonstrieren, werden wirksame Modelle für das Sozialverhalten ihrer Kinder sein.

5. Akademische Leistung

Quelle: iStock

Jeder Elternteil möchte, dass seine Kinder in der Schule hervorragende Leistungen erbringen, aber nicht jeder Elternteil weiß, dass Teenager, die siebenmal pro Woche ein Abendessen mit der Familie haben, mit einer Wahrscheinlichkeit von 40% meistens As und Bs erhalten. Als Bonus ist eine höhere akademische Leistung mit einem geringeren Risiko für Drogenmissbrauch verbunden.

Jim Bob Duggar betrügt

„Ich glaube, dass die Schule in erster Linie eine soziale Einrichtung ist. Da Bildung ein sozialer Prozess ist, ist die Schule einfach die Form des Gemeinschaftslebens, in der sich all jene Organisationen konzentrieren, die das Kind am effektivsten dazu bringen, an den ererbten Ressourcen der Rasse teilzuhaben und seine eigenen Kräfte für soziale Zwecke einzusetzen . ”Sagte John Dewey, berühmter Erzieher.

Wenn die Hauptfunktion des Schulwesens sozialer Natur ist, ist die Förderung sozialer Prozesse wie Familienessen ein sicherer Weg, um das Verhalten und die Leistung der Schule zu verbessern.

6. Gesundes Essen

Familienessen wurde mit einer Schutzwirkung gegen Essstörungen bei jungen Frauen in Verbindung gebracht. Da Anorexie, Bulimie und andere Essstörungen auf dem Vormarsch sind, können Familienmahlzeiten einen einfachen und doch wirksamen Schutz gegen diese unanpassungsfähigen Verhaltensweisen darstellen.

Die EAT-Studie zeigte auch eine Abnahme der Fettleibigkeit und eine Zunahme der Ernährungsgewohnheiten im frühen Erwachsenenalter. Das Verhalten von gesunder und geselliger Ernährung ist ein Erbe, das in Ihrer Familie viele Jahre lang Früchte tragen wird.

Punkrock-Pioniere

7. Erhöhte Familienzusammengehörigkeit

Studien haben gezeigt, dass das Essen in der Familie die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Jugendliche emotional verbunden sind, an der Schule teilnehmen, Beziehungen zu Gleichaltrigen haben und sich mit der Familie verbunden fühlen. Wenn Sie zusammen essen, können Sie sich als Familie näher bringen und eine gemeinsame Basis schaffen.

Noch mehr von Health & Fitness Cheat Sheet:

  • 5 Dating-Regeln, die nicht mehr gelten
  • 5 Anzeichen dafür, dass Sie mit der falschen Person ausgehen
  • 5 Übungen, die am ehesten zu Verletzungen führen