Google Open Sourcing Cardboard jetzt, da Daydream tot ist

Vielleicht der letzte Nagel im Sarg für telefonbasierte VR

Google Kartonagen

Im Oktober, Googleoffiziell eingestelltsein Daydream View VR-Headset – und das Unternehmen hat heute einen weiteren Schritt von seiner anfänglichen Führungsposition bei telefonbasierter VR gemacht, indem es bekannt gegeben hat, dass esOpen Sourcing der Software von Cardboard, sein schnörkelloses VR-Headset. Es hatte bereits den eigentlichen Cardboard VR-Viewer als Open-Source-Software bereitgestellt, indem es seine veröffentlicht hattechnische Spezifikationenfür jedermann zum herunterladen, also esistSchön zu sehen, dass auch Google die Software öffnet.



Google sagt, dass es weltweit mehr als 15 Millionen [Cardboard]-Einheiten ausgeliefert hat, aber dass die Verwendung von Cardboard im Laufe der Zeit zurückgegangen ist. Das überrascht mich leider nicht – ich glaube einfach nicht, dass Cardboard über seine anfängliche Neuheit hinaus viele überzeugende Verwendungsmöglichkeiten hatte. Ich erinnere mich, mit einem kostenlosen Cardboard-Viewer aus einer der Werbeaktionen von Google mit Google gespielt zu habenDas New York Times,und obwohl es wirklich cool war, dass ich es einmal benutzt habe, habe ich seitdem nicht mehr nach einem weiteren Cardboard-Erlebnis verlangt.



Cardboard wurde 2014 eingeführt und war eines der ersten DIY VR-Kits, nach Projekten wiedas FOV2GO, und hat dazu beigetragen, das jahrelange Interesse an telefonbasierter VR zu wecken. Nun, dieser Trendist offiziell vorbei, mit scheinbar keine Möglichkeit, Oculus 'Gear VR in den USA zu kaufen und Google Daydream einzustellen. Jetzt, da Google Cardboard Open Source hat, bedeutet dies, dass telefonbasierte VR offiziell offiziell vorbei ist.

Google sagt, dass es durch das Hinzufügen neuer Funktionen zum Cardboard-Open-Source-Projekt beitragen wird, aber abgesehen von der Verpflichtung, ein SDK-Paket für Unity hinzuzufügen, gibt es nicht an, was diese Funktionen sein könnten. Wenn Sie das Projekt selbst überprüfen möchten, hat Google geteiltEntwicklerdokumentationund das Cardboard SDK auf a . hochgeladenGitHub-Repository.



verbunden

Telefonbasierte VR ist offiziell vorbei

Google stellt das Daydream View VR-Headset ein und das Pixel 4 wird Daydream nicht unterstützen