Wie viel Babygewicht hat Meghan Markle während ihrer Schwangerschaft zugenommen?

Meghan Markle leuchtet. Die Herzogin erwartet ihr erstes Kind Ende April oder Anfang Mai und sie hat wohl nie besser ausgesehen. Wie bei jeder Schwangerschaft muss jedoch etwas zugenommen werden. Tatsächlich werden Frauen dazu ermutigt, während der Schwangerschaft eine gesunde Menge an Gewicht zuzunehmen, um ihr wachsendes Baby zu unterstützen. Hat Meghan Markle in ihrer Schwangerschaft an Gewicht zugenommen? Und wie viel?

Meghan Markle legt ihre Hand auf ihren Bauch, als sie mit Prinz Harry geht. | Chris Jackson / Getty Images

Meghan und Harry gaben bereits im Oktober ihre Schwangerschaft bekannt

Meghan und Harry haben nicht lange nach ihrer Hochzeit gewartet, um sich um Kinder zu bemühen. Die beiden hatten kurz nach ihrer Heirat den Wunsch geäußert, eine Familie zu haben, und es dauerte nur zwei Monate, bis Meghan erfuhr, dass sie etwas erwartete. Die königliche Familie verkündete die aufregenden Neuigkeiten im Oktober und von da an waren alle sofort von dem ungeborenen König besessen. Berichten zufolge haben Meghan und Harry nicht herausgefunden, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen haben, da dies gegen die königliche Tradition ist. Harry ließ es jedoch einmal zu, dass er auf ein kleines Mädchen hofft.



Das Paar hat kürzlich enthüllt, wann das Baby erwartet wird

Obwohl Meghan und Harry die meisten Details ihrer Schwangerschaft geheim gehalten haben, lassen sie es endlich raus, wenn das Baby erwartet wird. Ursprünglich hieß es im Palast, wir könnten damit rechnen, dass das Baby im Frühjahr 2019 ankommt. Als Meghan jedoch eine königliche Verlobung hatte, erwähnte sie aus Versehen (oder absichtlich auch nie, welche) den genauen Monat. Das Baby des Paares wird Ende April erwartet, aber es kann möglicherweise Anfang Mai sein, da die meisten Mütter ihre genauen Geburtstage nicht einhalten. Meghan und Harry haben jedoch keinen tatsächlichen Tag für die Ankunft des Babys verpasst. Sie haben es auf den Monat beschränkt, und das ist wahrscheinlich alles, was wir bekommen werden.



Es ist völlig normal und gesund, während einer Schwangerschaft an Gewicht zuzunehmen

Jede Frau sollte während der Schwangerschaft an Gewicht zunehmen. In der Tat ist es absolut notwendig, an Gewicht zuzunehmen, um das Baby auf möglichst gesunde Weise zu tragen. Laut WebMD sollten Frauen im Allgemeinen etwa 300 Kalorien mehr pro Tag zu sich nehmen als vor der Schwangerschaft. Dies stellt sicher, dass die Frau gesund bleibt, aber auch genug isst, um das Baby richtig mit Nährstoffen zu versorgen. Die meisten Gewichtszunahmen beginnen erst nach dem ersten Trimester.

Meghan hat wahrscheinlich zwischen 25 und 35 Pfund zugenommen

Wie viel Gewicht eine Frau zunehmen muss, hängt von ihrem Gewicht ab, bevor sie schwanger wird. WebMD sagt, dass die durchschnittlichen Frauen überall von 25 bis 35 lbs während der Schwangerschaft gewinnen sollten. (Bei untergewichtigen Frauen ist es ein bisschen mehr und bei übergewichtigen Frauen ist es ein bisschen weniger.) Da Meghan Gesundheit schon immer zu einem wichtigen Teil ihres Lebens gemacht hat, kann man davon ausgehen, dass sie vor ihrer Schwangerschaft ein durchschnittliches, gesundes Gewicht hatte. Dies bedeutet, dass sie im Laufe ihrer Schwangerschaft zwischen 25 und 35 Pfund zunimmt. Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist nichts, wofür man sich schämen muss, und es ist eigentlich viel besser, zuzunehmen als nicht. Meghan scheint eine gesunde Menge an Gewicht zugenommen zu haben, und jeder freut sich darauf, das neueste Mitglied der königlichen Familie kennenzulernen.

Auschecken Der Spickzettel auf Facebook!