Iron Man: Warum war Robert Downey Jr. fast nicht Tony Stark?

Mit allen Augen auf Avengers: Endspiel, Einige erinnern sich vielleicht nicht daran, dass es so war Ironman Laut der Motion Picture Association of America war dies der erste Startschuss für das Blockbuster-Film-Franchise von Marvel im Jahr 2008.

Ein Großteil des Erfolgs des Films ist auf die Besetzung von Robert Downey Jr. in der Titelrolle zurückzuführen, sodass es schwer zu fassen scheint, dass Downey beinahe an Tony Stark übergeben wurde. Warum war er ein harter Verkaufsschlager und wie hat er schließlich die Rolle bekommen?



Robert Downey Jr. | JNS / Imazins

Intuition eines Regisseurs

Es ist fast undenkbar zu hören, dass Marvel laut Mental Floss 'aktiv gegen das Casting' von Downey war. Seine in hohem Maße publizierten Drogenprobleme und mehrere Verhaftungen machten ihn zu einem Risiko für das Studio, in dem sie ihn ablehnten mehrere mal.



Doch Regisseur Jon Favreau wusste, dass RDJ der perfekte Tony Stark war. 'Es war meine Aufgabe als Regisseur, zu zeigen, dass es kreativ die beste Wahl war ... und jetzt ist das Marvel-Universum das größte Franchise in der Filmgeschichte', sagte Favreau, wie von Cinema Blend berichtet. „Jeder wusste, dass er talentiert ist. Sicherlich durch das Studium der Ironman Rolle und Entwicklung dieses Drehbuchs Ich erkannte, dass der Charakter in allen guten und schlechten Wegen mit Robert in einer Linie zu stehen schien. Und die Geschichte von Ironman war wirklich die Geschichte von Roberts Karriere. '

ssd evo

Favreau sagte auch, dass seine 'ganz besondere Fähigkeit', Talent in anderen Menschen zu sehen, ihn motivierte, für RDJ zu kämpfen, zusammen mit den offensichtlichen Ähnlichkeiten in der Figur und dem Schauspieler, wie Cinema Blend feststellte.

Wer war noch im Rennen?

Laut Vulture gab es mehrere Möglichkeiten, wer die Rolle spielen könnte, insbesondere Megastar Tom Cruise. Aber Cruise sah das anders, wie Screenrant berichtete, und sagte, dass RDJ der einzige sei, der Tony Stark spielen könne. 'Nicht geschlossen. Nicht nah dran und ich liebe Robert Downey Jr. Ich kann mir niemanden in dieser Rolle vorstellen und ich denke, es ist perfekt für ihn “, sagte Cruise.



Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Vielen Dank, Paris! Was für eine tolle Zeit bei der Weltpremiere von #MissionImpossible Fallout.

Ein Beitrag, der von Tom Cruise (@tomcruise) am 15. Juli 2018 um 06:34 PDT geteilt wurde



Andere potenzielle Kandidaten? Nicholas Cage war neben Sam Rockwell ein weiterer Anwärter. Favreau behielt Rockwell auf seiner Shortlist, falls Downey nicht klappte, wie Vulture berichtete, und warf anschließend Rockwell ein Ironman 2 als einer von Starks Gegnern.

Downey wie Stark oder Downey ist Stark?

Downey hat den Charakter wirklich als seinen eigenen angenommen. Er gab sogar zu, es schwer zu haben, sich von Tony Stark zu trennen, und sagte einem Fan während einer Reddit AMA: „Die erste Ironman Ich habe den Charakter im Wesentlichen um eine coolere Version von 'Ich' gewickelt. Im Laufe der Zeit frage ich mich, wer wen spielt, und ich bin froh, dass es so viele talentierte neue Leute in der Marvel-Besetzung gibt. Letztendlich bin ich echt und er ist es nicht. Es ist mir wichtig, dass ich mich daran erinnere. '

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

#flashbackfriday schon?!?!? @avengers #press #tour # 2019 #TeamStark #hair @davynewkirk #style @jeanneyangstyle (@jimmy_rich) #thankyou (Macht der #Suit den Mann oder #viceversa?) #fbf

Ein Beitrag von Robert Downey Jr. (@robertdowneyjr) am 26. April 2019, um 21:03 Uhr PDT


Ohne Die Rächer, das Ironman Das Franchise-Geschäft hat an der globalen Abendkasse Milliardenbeträge eingebracht, sodass sich Favreaus Risiko für Downey offenbar in Schüben ausgezahlt hat. 'Das war ein großes Risiko, ob er es wirklich ernst meinte oder nicht', sagte Favreau über Downey, wie von Cinema Blend festgestellt, 'und jetzt hat die Geschichte definitiv bewiesen, dass er es absolut ernst meinte und jetzt der größte Star ist.' in der Welt.'