Kim Kardashian West reagiert auf Blackface-Vorwürfe

Kim Kardashian West ist kein Unbekannter für Kontroversen, aber dieses neueste Drama könnte ihr bisher größtes sein. Der KKW Beauty-Mogul wird vorgeworfen, er habe ein schwarzes Gesicht, nachdem er für Fotos posiert hatte, auf denen sie einen dramatisch dunkleren Hautton hatte. Während die Kritik weiter zunimmt, spricht sich eine Quelle in der Nähe von Kardashian West aus. Lesen Sie weiter unten, was genau passiert ist und was die Quelle gesagt hat.

Kim Kardashian West bei den MTV Movie And TV Awards 2018 | Foto von Axelle / Bauer-Griffin / FilmMagic

Kim Kardashian Wests Kontroverse über schwarze Gesichter erklärt

Am 19. Dezember hat Kardashian West Fotos in den sozialen Medien ihres kürzlich erschienenen 7Hollywood-Titels geteilt. Auf dem Bild trägt sie ein funkelndes Kleid, eine lockige Perücke und luxuriöse Diamanten.



Berichten zufolge hat sie Elizabeth Taylor für das Feature gechannelt, aber einige Social-Media-Nutzer glauben, dass sie eher wie eine schwarze Frau aussieht. Viele Kritiker haben den Blick mit Diahann Carroll und Beyoncé verglichen (die Kardashian West in der Vergangenheit des Nachahmens beschuldigt wurden).

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Das Tragen von Mugler Private Archives für @ 7hollywood_mag. WAS FÜR EIN TRAUM Art Direction von @manfredthierrymugler. Fotografiert von @alixmalka Gestylt von @maryammalakpour Make Up @makeupbymario Hair @ peter.savic Video @sunset_edit

Ein Beitrag von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am Dezember 19, 2019, um 8:11 Uhr PST

Das Internet schlägt Kim Kardashian West

Kritiker kritisierten den Reality-Star in den sozialen Medien und warfen ihr kulturelle Aneignung und Rassenunempfindlichkeit vor.



50-Cent-Drama

'Kim Kardashian nutzt häufig die schwarze Frauenkultur, um Aufmerksamkeit zu erregen', heißt es in einem Tweet. Sie ist ein Kulturgeier in Schwarz. '

Ein anderer meinte: „Es tut mir so leid, dass Menschen mit Farbe online gehen und Leute wie Kim Kardashian und Co. sehen müssen, die nur lässig Schwarzes Gesicht machen. Die Kardashianer machen sich die Kultur zu eigen, entschuldigen sich dann halbwegs und gehen zu ihrem nächsten Geldverdienerskandal über. “



Laut Twitter-Nutzern gibt es dafür keine Entschuldigung.

'Mit einem schwarzen Mann verheiratet zu sein und gemischte Babys zu haben, macht dich nicht zu einer schwarzen Frau. Wenn Sie sich an die vorderste Front der Gefängnisreform setzen, erhalten Sie auch keinen Ausweis. Danke, dass Sie zu meinem aufmunternden Vortrag gekommen sind “, twitterte eine Frau.

Eine andere Person schrieb: „Sie haben geholfen, ein paar Schwarze aus dem Gefängnis zu holen, und Sie dachten, wir würden das Rutschen lassen? Nein! Sie wollen unseren Schatten, aber nicht unseren Kampf. “

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ich brauche eine Bräune

Ein Beitrag von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am 12. März 2018 um 16:23 PDT

ist Amy Roloff heiraten

Andere Leute bestanden darauf, dass das Shooting ein Werbegag ist.

'Die Sache mit Kim Kardashian und der unermüdlichen Geschichte ihrer Familie in Bezug auf kulturelle Aneignung und Blackfishing ist, dass sie es besser weiß. Sie wissen es besser. Aber sie tun dies weiterhin, weil sie Empörungsverkäufe kennen. Sie können ihren Namen relevant halten, indem sie Dinge wie DIESES tun “, twitterte eine Frau.

Was für ein Insider in der Nähe von Kim Kardashian West über die Blackface-Vorwürfe zu sagen hatte

Am 19. Dezember sagte ein Insider zu PageSix, dass Kardashian West die Anschuldigungen dementierte und darauf bestand, dass sie nicht versuchte, wie eine schwarze Frau auszusehen.

'Es ist die Beleuchtung, die sie in diesem speziellen Bild dunkler aussehen lässt', sagte eine Quelle, die anscheinend beim Fotoshooting dabei war, am 19. Dezember zu Seite Sechs. '

'Die Leute finden so schnell das Negative in allem und vergessen auch oft, dass sie armenischer Abstammung ist', fügte die Quelle hinzu.

Aber Cosmopolitan bemerkte, dass Kardashian West in der Vergangenheit viel leichter erschienen ist, wie zum Beispiel, als sie sich für Halloween 2019 als Elle Woods verkleidet hatte.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Natürlich blond

Ein Beitrag, der von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am 31. Oktober 2019 um 10:06 PDT geteilt wurde

Auch in diesem Make-up Tutorial:

Kardashian West selbst hat die Anschuldigungen zum Zeitpunkt des Schreibens nicht direkt angesprochen.

Leider ist es noch lange nicht das erste Mal, dass ihr kulturelle Aneignung vorgeworfen wird. Im Sommer 2019 war Kardashian West mit weit verbreiteten Gegenreaktionen konfrontiert, nachdem sie ihre Shapewear-Linie 'Kimono' genannt hatte, die der Name eines traditionellen japanischen Kleidungsstücks ist. Sie weigerte sich zunächst, den Namen zu ändern, wechselte ihn aber schließlich zu SKIMS.

Sie wurde auch bei vielen anderen Gelegenheiten beschuldigt, ihren Hautton verdunkelt zu haben. Die Fans haben es einfach satt.