'NCIS': David McCallum sagt, die Show sei sein 'Rock of Gibraltar'

NCIS Star David McCallum spielt seit 2003 die Rolle von Donald 'Ducky' Mallard. Deshalb sagte McCallum, die Show sei sein 'Rock of Gibraltar'.

Laut Mark Harmon hat die Besetzung von „NCIS“ das Glück, mit David McCallum zusammenzuarbeiten

David McCallum in einer Szene aus NCIS | Cliff Lipson / CBS über Getty Images

Während eines speziellen Roundtable-Interviews für CBS sagte Mark Harmon, McCallum sei ein Schauspieler, an den er sich immer erinnern werde NCIS. 'Ich werde mich immer an David McCallum erinnern. Und ich dachte vom ersten Tag an, weil ich dachte, wie viel Glück diese ganze Besetzung hat, wer auch immer es ist, jeden Tag mit ihm zusammenzuarbeiten und seine Arbeitsmoral zu beobachten. Und nehmen Sie aus seiner Erfahrung, die er seit einigen Jahren in dieser Branche hat, in verschiedenen Shows mit “, sagte er Kevin Frazier, Moderator von Entertainment Tonight.



Das Geheimnis der Langlebigkeit von NCIS

NCIS Besetzung | Kevin Lynch / CBS über Getty Images

Frank Cardea, einer der NCIS Produzenten, sagte Frazier, dass Humor ein großer Grund ist, warum Fans die Show weiterhin sehen. 'Ich denke, wir sind eine der wenigen prozeduralen Shows, die Humor haben. Und es ist eine Familie. Es fühlt sich wie eine Familie an, sowohl vor als auch außerhalb der Kamera. Ich denke das kommt durch. Sie fühlen sich wohl mit diesen Menschen, und Sie kennen diese Menschen wie einander. Aber ich denke, es ist diese kleine Prise Humor, die uns ein bisschen anders macht. '



antoni porowski vermögen

Cardea sagt auch, dass sich die TV-Familie auf die Crew erstreckt. Der Produzent sagt, es gibt ungefähr 200 Leute, die jede Woche an der Show arbeiten. 'Die meisten von ihnen waren vom ersten Tag an hier', sagte Cardea.

Mark Levin großen Mund

Warum David McCallum sagt, dass 'NCIS' sein 'Rock of Gibraltar' ist

David McCallum als Donald Ducky Mallard in seinem Labor für NCIS | Monty Brinton / CBS über Getty Images

NCIS McCallum bedeutet viel. Während seines CBS-Interviews drückte der Schauspieler aus, wie dankbar er ist, so viele Jahre in der Show zu sein und wie er plant, so lange wie möglich in der Serie zu bleiben. Er sagte auch, er sehe sich nicht in naher Zukunft langsamer:

Ich bin vor 72 Jahren zu [British] Equity gekommen. Frank [Cardea] hat mich neulich angehalten und gesagt: 'Möchten Sie, dass wir in Staffel 17 die Ladung erleichtern?' Und ich sagte: 'Nein, ich möchte, dass Sie die Ladung verdoppeln.'



Wenn Sie nach Jahren anfangen, sich ein wenig zurechtzufinden, können Sie sich zurücklehnen oder alles tun, was Sie für eine Herausforderung empfinden. Und wenn Sie alles finden, was Sie herausfordern und zwischendurch ein Nickerchen machen kann, werden Sie weiterhin das tun, was Sie gerne tun. Und in meinem Leben habe ich eine Million Dinge, die ich gerne mache, aber es ist die Grundlage, wenn ich hierher zurückkomme. Das ist mein Rock of Gibraltar.

die Weihnachtsgeschichte wo sind sie jetzt

David McCallum scherzte 'NCIS' wird niemals enden und die Besetzung wird für immer bleiben

Frazier fragte Harmon, ob er jemals gedacht hätte, dass die Show so lange dauern würde, und er sagte schnell 'Nein'. McCallum sagte jedoch, er wisse, dass die Show die 17. Staffel erreichen würde und er prognostizierte, dass die Show niemals enden werde. 'Sie werden überrascht sein, dass [Staffel] 17 nicht die letzte ist. Für viele dieser Menschen hier wird dies ein Leben lang sein. Sie werden nie wieder eine Rolle spielen ', scherzte er.



Weiterlesen: 'NCIS': Wie Mark Harmon den Ruf 'Papa Smurf' empfindet

Auschecken Showbiz Spickzettel auf Facebook!