NCIS: Los Angeles: Wie ist Miguel Ferrer gestorben?

Der frühere 'NCIS: Los Angeles' -Star Miguel Ferrer starb am 19. Januar 2017. Was war Miguel Ferrers Todesursache? Hier ist alles, was Showbiz Cheat Sheet über Ferrers Karriere und Tod weiß.

Miguel Ferrers Filme und Fernsehsendungen

Miguel Ferrer über NCIS Los Angeles. | Cliff Lipson / CBS über Getty Images

Miguel Ferrer gab 1981 sein Schauspieldebüt in einer Episode von 'Magnum, P.I.' mit dem Titel 'Lest We Forget', in der er den Charakter Robert 'Bobby' Wickes spielte. Sein Filmdebüt gab er im folgenden Jahr im Film 'Truckin 'Buddy McCoy'. Er spielte den Charakter Pete. Ferrer bekam seine große Pause, als er 1987 Morton in dem Film 'RoboCop' spielte. Der Schauspieler wurde auch für seine Rolle als FBI-Agent Albert Rosenfield in der Fernsehserie 'Twin Peaks' von 1990 bis 1991 bekannt.



Ferrers weitere Rollen sind Auftritte in dem Film 'Blank Check' von 1994 und in den Fernsehsendungen 'On the Air', 'The Stand', 'Crossing Jordan' und 'Desperate Housewives'. Er spielte Owen Granger in 'NCIS: Los' Angeles “von 2012 bis 2017.



Miguel Ferrer sagte, er habe den 'besten Sommer seines Lebens' während der 'RoboCop'

Miguel Ferrer | Paul Archuleta / FilmMagic

Die meisten Schauspieler vergessen ihre große Pause nicht und Ferrer war nicht anders. Bereits im Jahr 2009 sagte er The A.V. Club, den er 'den besten Sommer seines Lebens' hatte, während er den Film 'RoboCop' drehte. Ferrer sagte, er sei hocherfreut, dass er eine so großartige Filmrolle bekam:

RoboCop war vielleicht der beste Sommer meines ganzen Lebens. Es war der Sommer 1986, und es war der beste Teil, den ich zu der Zeit machen sollte, und ich arbeitete mit einem großartigen Regisseur, Paul Verhoeven, zusammen. Der Schriftsteller Ed Neumeier und ich wurden gute Freunde, und er gab mir einfach so viel zu arbeiten. Ich bin jeden Tag aufgewacht und als ich mich im Spiegel rasierte, konnte ich mein Glück einfach nicht fassen. Ich war wahrscheinlich der glücklichste Mann in diesem Staat.

Was war Miguel Ferrers Todesursache?

Linda Hunt und Miguel Ferrer. | Cliff Lipson / CBS über Getty Images

Miguel Ferrer starb am 19. Januar 2017 an Kehlkopfkrebs. Er war 61 Jahre alt. Ferrers Cousin George Clooney gab eine aufrichtige Aussage über den verstorbenen Schauspieler. „Miguel hat die Welt heller und lustiger gemacht und sein Tod ist so tief in unserer Familie spürbar, dass die Ereignisse des Tages (monumentale Ereignisse) im Vergleich dazu blass sind. Wir lieben dich Miguel. Wir werden es immer tun “, sagte Clooney in einer Erklärung gegenüber„ The Hollywood Reporter “.



Miguel Ferrer arbeitete bis zu seinen letzten Tagen am Set „NCIS: Los Angeles“

Miguel Ferrer und Daniela Ruah über NCIS: Los Angeles. | Ron P. Jaffe / CBS über Getty Images

Während eines Interviews mit CBS über 'NCIS: Los Angeles', Staffel 8, sagte Executive Producer R. Scott Gemmill, Ferrer habe eine unvergleichliche Arbeitsmoral. „Das Wichtigste für Miguel war, zu arbeiten. Er liebte einfach seine Arbeit. Er liebte das Handwerk und arbeitete die ganze Zeit - auch wenn wir nicht wollten, dass er arbeitete. Ich hätte es wirklich gern gehabt, wenn er eine Episode abgespielt hätte. 'Gemmill wunderte sich, dass Ferrer auch dann zur Arbeit kam, wenn er keine Zeilen in einer Episode hatte, um sich das Drehbuch durchzulesen. 'Das war die Art von Profi, die er war', sagte Gemmill.

gruselige Liebeslieder

Der ausführende Produzent Frank Military stimmte zu und sagte: „Er wollte arbeiten, und es gab niemanden, der ihn nicht arbeiten lassen würde. Er war ein Schauspieler und das würde er bis zum Ende tun. Er würde handeln. '



Weiterlesen: 'NCIS: Los Angeles': Warum LL Cool Js Frau zwei Wochen lang nicht mehr mit ihm sprach

Check out Showbiz Spickzettel auf Facebook!