NCIS: Warum Mark Harmon sich fühlte, als müsse er sich immer selbst beweisen

Wenn Sie jetzt einen Blick auf Mark Harmon werfen, ist es leicht zu sagen, dass der Stern ein ziemlich großartiges Leben hat. Mark Stars in einer der längsten Serien im Fernsehen - NCIS - und ist seit über 30 Jahren mit der Liebe seines Lebens verheiratet. Aber Mark hatte es nicht immer so einfach. Der Schauspieler eröffnete das Aufwachsen, er fühlte sich immer noch etwas zu beweisen.

Mark Harmons Vater war ein Heisman-Gewinner

Mark Harmon | Cliff Lipson / CBS über Getty Images

Aufgewachsen hatte Mark einige ziemlich erstaunliche Vorbilder, zu denen er aufblicken konnte. Seine Mutter war eine ehemalige Schauspielerin und sein Vater war ein bekannter Sportsender. Marks Vater, Thomas Harmon, spielte Stau an der Universität von Michigan. 1940 gewann Thomas die Heisman-Trophäe, eine Auszeichnung, die als „herausragendster Fußballspieler der Vereinigten Staaten“ ausgezeichnet wurde.



Im Jahr 1941 wurde Thomas erstmals in der NFL-Draft von den Chicago Bears ausgewählt. Doch Thomas wollte keinen Profifußball betreiben. Stattdessen wurde er Kampfpilot für das Army Air Corps. Er hat sich im Zweiten Weltkrieg ein lila Herz und einen silbernen Stern verdient.



Als Kind gibt Mark zu, dass er zusätzlich unter Druck gesetzt wurde. Er erinnert sich, dass er in Little League war und sich beweisen musste. Er würde aufs Feld gehen und die Eltern würden sagen 'Oh, es ist keine große Sache, das ist Tom Harmons Sohn.'

War Mark Harmon sportlich?

Mark war nicht nur gut im Baseball, er trat auch in die Fußstapfen seines Vaters und wurde ein Star-Quarterback an der UCLA. Er sagt, die Vermutungen seien ihm gefolgt und er wurde 'Charmin Harmon' genannt. Die Leute gingen wieder einmal davon aus, dass die Dinge für ihn ganz natürlich waren.

mel gibson postapokalyptisch

Während seines Laufs an der UCLA half Mark dem Team, das Ruder herumzureißen und einen der größten Probleme in der Geschichte des College-Fußballs zu gewinnen. Wie sein Vater wusste Mark, dass ein Leben im Profifußball nicht das war, was er wollte. Sein Studium schloss er 1974 mit Interesse an einem Jurastudium ab. Dort draußen hat es nicht geklappt und Mark begann schließlich, sich der Schauspielerei zu widmen.



War Mark Harmon seinem Vater nahe?

In einem Interview von 1986 enthüllte Mark, dass es schwierig war, mit seinem Vater aufzuwachsen. Als Sportsender war Tom immer unterwegs. Mark sagte: „Er hat mich hart erzogen. Und wenn ich hart sage, meine ich hart. “Er fuhr fort:„ Mir wurde beigebracht, für alles zu kämpfen und dass der einzige Weg, etwas zu bekommen, mit allem war, was du hattest. “

Obwohl sich die beiden später näherten, bevor sein Vater 1990 starb, sagte Mark, diese frühen Jahre seien hart für ihn. Aber so aufgewachsen, wie er Mark zu dem Schauspieler geformt hat, der er heute ist. Er sagte Menschen: 'Ich komme aus dem Arbeitsvorrat und bin stolz darauf. Du musst jeden Tag aufstehen und dich nur anstrengen. “



annette roque sexy

Wie sich die harte Arbeit von Mark Harmon ausgezahlt hat

Es gibt einen Grund NCIS ist eine der erfolgreichsten Shows im Fernsehen und das ist Mark Harmon. Mark sagte zu Pac-12 News im Jahr 2011: „Ich sehe die Show als Team. Ich war schon immer ein Teammitglied. Ich bin nicht persönlich dabei und auch nicht als Athlet. Wir sind alle eine Familie. '

NCIS ist derzeit in Staffel 16 und wurde gerade für Staffel 17 erneuert. Der Schauspieler war von Anfang an in der Show und hat kürzlich enthüllt, dass er nicht die Absicht hat, bald irgendwohin zu gehen Mal, wenn die Autoren in den Raum gehen und sagen: 'Ich weiß nicht, was ich tun soll', dann müssen wir uns alle ansehen und es einen Tag nennen. '