Nur 1 Person überlebte den tödlichen Autounfall von Prinzessin Diana - Wo ist er jetzt?

Prinzessin Diana war als Volksprinzessin bekannt und ihr Verlust wurde auf der ganzen Welt gehört. 1997, etwa ein Jahr nach der Scheidung von Diana und Prinz Charles, wurde sie auf tragische Weise getötet, als das Auto, auf dem sie fuhr, in Frankreich abstürzte. Zwei andere kamen ebenfalls ums Leben, aber ein Mann überlebte. Hier ist, was er seit dem tödlichen Absturz getan hat, der ihm fast das Leben gekostet hätte.

Lukes Junggeselle im Paradies
Prinzessin Diana | Tim Graham Photo Library über Getty Images

Henri Paul, Dianas Fahrer, stand bei dem Unfall unter Einfluss

Es war kurz nach Mitternacht am 31. August 1997, als sich die königliche Familie - und die Welt - für immer veränderten. Diana und ihr Fahrer Henri Paul fuhren zusammen mit ihrem Freund Dodi Fayed und seinem Leibwächter Trevor Rees-Jones in einer Limousine, als sie die Kontrolle verlor und gegen eine Betonsäule vor dem Pont de l'Alma-Tunnel prallte in Paris, Frankreich. Einige vermuten größtenteils, dass Paul versuchte, den Paparazzi (die Diana seit dem Ende der Affäre zwischen Charles und Camilla Parker Bowles sehr genau Aufmerksamkeit geschenkt hatten) zu entkommen, als der Absturz passierte. Es wurde festgestellt, dass er Drogen und Alkohol in seinem System hatte, was wahrscheinlich seine Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigte. Außerdem war niemand im Auto angeschnallt.



Der Fahrer starb zusammen mit Diana und ihrem Freund Dodi Fayed bei dem Unfall

Prinzessin Dianas Auto nach dem Unfall | Pierre Boussel / AFP / Getty Images

Die Welt trauerte um Diana. Als Königin Elizabeth die Nachricht nach Mitternacht erhielt, schliefen Dianas Sohn, der bei ihr gewohnt hatte, bereits. Damit beschloss die Königin, bis zum Morgen zu warten, um ihnen die Neuigkeiten mitzuteilen, damit sie gut schlafen konnten. Am folgenden Tag entfernte die Königin angeblich alle Fernsehgeräte und Radios aus dem Haus, damit die Jungen selbst trauern und die Nachrichten, die die Welt bereisten, nicht hören konnten. Aber die Leute vergessen oft, dass Diana nicht die einzige Person war, die bei dem Absturz getötet wurde. Auch ihr Freund und der Fahrer kamen ums Leben.



Der Leibwächter von Dodi Fayed, Trevor Rees-Jones, überlebte den Absturz

Dianas Freund, Dodi Fayed, war der Sohn eines Milliardärs und hatte seine eigene Sicherheit. Sein Sicherheitsbeamter, Trevor Rees-Jones, saß auf dem Vordersitz des Autos, als es abstürzte. Obwohl Diana, Dodi und Henri ihr Leben ließen, überlebte Trevor - doch er war immer noch schwer verletzt. Einige Experten glauben, der einzige Grund, warum Trevor überhaupt überlebt hat, war, dass er den Schutz eines Airbags hatte, aber er musste sein gesamtes Gesicht nach dem Unfall rekonstruieren lassen. Er wurde für mehr als eine Woche ins Koma gelegt, während Ärzte ihm 150 Titanstücke ins Gesicht steckten.

Prinzessin Diana, Dodi Fayed, Henri Paul und Trevor Rees (vorne links) kurz vor dem tödlichen Autounfall 1997 | Jacques Langevin / scottbaker-inquests.gov.uk über Getty Images

Heute hat Trevor den Jones von seinem Namen gestrichen und geht von Trevor Rees. Er gab schließlich die Arbeit für Dodis Familie auf und rückte näher zu seiner Mutter und seinem Stiefvater zurück, wo er einen Job in einem Sportbekleidungsgeschäft bekam. Seitdem hat er ein Buch über den Unfall geschrieben, obwohl er darauf besteht, dass er sich kaum an den Absturz selbst erinnert.

Es gab mehrere Verschwörungstheorien hinter Dianas Tod

Seit Diana verstorben ist, gibt es verschiedene Verschwörungstheorien über ihren Autounfall. Und Trevor steht im Mittelpunkt: Berichten zufolge glaubt Dodis Familie, dass Trevor gelogen hat, weil er sich nicht an Details erinnert hat, und nutzte den Gedächtnisverlust, um zu verbergen, dass er tatsächlich viel mehr weiß, als er jemals zugab. Einige vermuten auch, dass Prinz Charles hinter dem Absturz steckt, da Diana einmal sagte, sie habe das Gefühl, jemand habe vor, sie in einen Autounfall zu verwickeln, um Charles den Weg für die Heirat mit Camilla freizumachen. Keine der Theorien über Dianas Tod wurde jemals bewiesen.