Die schockierenden Dinge Stormy Daniels sagt, Donald Trump habe ihr von Melania und Ivanka erzählt

Nach Monaten der Vorfreude hat Stormy Daniels endlich ihre angebliche Affäre mit Donald Trump detailliert beschrieben. Sie hatte sich zuvor zurückgehalten, ihre Geschichte zu erzählen, nachdem sie im Oktober eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet hatte - obwohl In Touch im Januar ein altes, zuvor nicht gesehenes Interview veröffentlichte, das sie 2011 mit ihr geführt hatte. Die Offenlegungsvereinbarung ist ungültig, da Trump sie nicht unterzeichnet hat, weshalb sie gerade spricht.

Obwohl wir zuvor einige Dinge über Daniels angebliche Affäre mit Trump im Jahr 2006 gehört hatten, gab es kürzlich in einem Interview mit Anderson Cooper eine Reihe überraschender Enthüllungen, einschließlich dessen, was Trump anscheinend über seine Frau und seine Tochter sagte, während er mit ihr zusammen war.



Hier ein Blick auf die interessantesten Details, die bei Daniels '60 MinutenInterview, einschließlich Trumps angeblicher Kommentare zu Melania und Ivanka (Seite 5 und 6).



1. Sie sagt, sie hat Trump mit einer Zeitschrift verprügelt, auf deren Cover er war

Stormy Daniels teilte einige beunruhigende Details über ihre Beziehung zu Donald Trump mit. | CBS



Daniels behauptet, sie habe ihn mit einer Zeitschrift verprügelt, auf der er war, bevor sie 2006 Sex mit Trump hatte. Anscheinend sprach Trump hauptsächlich über sich selbst, als sie in sein Hotelzimmer zurückkehrten und sie fragten: „Hast du meine neue Zeitschrift gesehen?“ Sie sagte zu ihm: „Jemand sollte diese Zeitschrift nehmen und dich damit verprügeln.“

Dann sagt Daniels, dass sie genau das getan hat. Sie sagt, dass er sich von da an wie ein völlig anderer Mensch verhalten hat. Daniels sagt, dass sie und Trump ungeschützten Sex hatten.



Nächster:Dieses Detail könnte das aus dem Interview sein, um Trump zum wütendsten zu machen.

2. Sie sagt, dass sie sich nicht körperlich von Trump angezogen fühlte, sondern dass der Sex einvernehmlich war

Stormy Daniels sagte, sie sei nicht von Donald Trump angezogen. | Ethan Miller / Getty Images



Daniels sagt, dass sie von Trump, der über 30 Jahre älter ist als sie, nicht angezogen wurde. Sie sagt auch, dass sie keinen Sex mit ihm haben wollte.

Sie stellte jedoch klar, dass das Geschlecht einvernehmlich war und dass sie kein Opfer sexueller Übergriffe ist. 'Ich dachte, es sei ein Geschäft', sagte Daniels. Sie schlug vor, Trump hätte ihr versprochen, dass er versuchen würde, sie dazu zu bringenDer Lehrling.

Auf Twitter spekulierten einige Experten, dass dieser Kommentar, dass er sich nicht physisch von Trump angezogen fühle, den Präsidenten dazu inspirieren könnte, Daniels auf Twitter endlich zu attackieren. Trump schwieg jedoch, nachdem das Interview ausgestrahlt wurde - obwohl er vage über gefälschte Nachrichten twitterte.

Nächster:Wie Trump anscheinend empfand, diese Angelegenheit geheim zu halten.

3. Sie sagt, Trump wollte sie weiter sehen und er hat sie nie gebeten, dies geheim zu halten

Sie sagt, sie hätten sich mehr als einmal gesehen. | Chad Buchanan / Getty Images

Nachdem sie angeblich Sex hatten, sagt Daniels, dass Trump ihr gesagt habe, er wolle sie wiedersehen und dass sie darüber diskutieren würden, wie sie auftauchen würdeDer Lehrling. Trotz der Tatsache, dass Trump zu der Zeit verheiratet war, sagt Daniels, dass er sie nie gebeten hat, dies geheim zu halten.

Sie sagt auch, dass Trump sie häufig anruft und sie über den aktuellen Stand informiertDer Lehrlingund fragen, wann sie sich wiedersehen könnten. Daniels sagt, sie und Trump hätten sich noch einmal in einem Hotelzimmer getroffen, aber sie hatten keinen Sex mehr.

Nächster:Wie Daniels antwortete, als sie gefragt wurde, ob sie Beweise für die Affäre habe.

4. Sie würde nicht sagen, ob sie Beweise für die Affäre hat

Sie weigert sich zu bestätigen oder zu leugnen, ob sie Beweise für ihre Affäre hat. | Ethan Miller / Getty Images

Einer der faszinierendsten Teile derDas Interview kam, als Cooper Daniels fragte, ob sie Beweise für die Affäre habe, ob es sich um Videos, Standbilder, E-Mails oder Texte handele. Daniels würde nicht so oder so sagen und erklären: 'Mein Anwalt hat empfohlen, dass ich diese Dinge nicht bespreche.'

Aber sie schien wirklich zu implizieren, dass sie es tut. Cooper sagte: »Sie scheinen zu sagen, dass sie eine Art Textnachricht, ein Video oder Fotos hat. Oder du könntest einfach nur bluffen. 'Daniels antwortete:' Du solltest einige der anderen Leute in meiner Karriere fragen, wenn sie darauf setzen, dass ich bluffe. '

Daniels 'Anwalt, Michael Avenatti, hat zuvor angedeutet, dass er Beweise für die Affäre hat, ein mysteriöses Bild einer DVD twittert und sagt, es sei eine Warnaufnahme. Er erzählte späterHeute'Es wird mehr Beweise geben.'

nina dobrev und paul wesley dating

Nächster:Was Daniels sagt, hatte Trump über seine Frau Melania zu sagen.

5. Sie sagt, Trump habe ihr gesagt, sie solle sich keine Sorgen um Melania machen und sie würden in getrennten Schlafzimmern schlafen

Der stürmische Daniels sagt, Donald Trump habe ihr gesagt, sie solle sich keine Sorgen um Melania machen. | Filippo Monteforte / AFP / Getty Images

Daniels bat sie nicht, die angebliche Angelegenheit geheim zu halten, sondern sagte ihr, Trump solle sich keine Sorgen um seine Frau Melania machen, die vor wenigen Monaten ihren Sohn Barron zur Welt gebracht hatte. 'Ich fragte', sagte Daniels. 'Und er wischte es beiseite und sagte:' Oh ja, ja, weißt du, mach dir darüber keine Sorgen. Wir haben nicht einmal getrennte Räume und Sachen. 'Das hätte er nur ein Jahr nach der Heirat mit Melania gesagt.

Dies steht im Einklang mit den Aussagen von Karen McDougal, einem ehemaligen Playboy-Model, das behauptet, sie habe ungefähr zur gleichen Zeit wie Daniels eine Affäre mit Trump gehabt. Sie sagte, Trump habe ihr gesagt, er und Melania hätten getrennte Schlafzimmer. McDougal sagte auch, es sei möglich, dass Melania von ihrer Affäre wusste, obwohl sie sich nicht zu 100% sicher war.

Es erinnert auch an Michael WolffsFeuer und Wut, die behaupteten, dass Trump und seine Frau in getrennten Schlafzimmern im Weißen Haus schlafen.

Nächster:Was Trump über seine Tochter Ivanka zu sagen hatte.

6. Sie sagt, Trump habe ihr gesagt, sie erinnere ihn an seine Tochter

Donald Trump mag offenbar Frauen, die ihn an seine Tochter erinnern. | Brendan Smialowski / AFP / Getty Images

Daniels sagt, dass Trump auch seine Tochter großgezogen hat und dass Daniels ihn sehr an sie erinnert. Er sagte dies anscheinend gleich nachdem Daniels ihn mit der Zeitschrift verprügelt hatte. „Er meinte:‚ Wow, du - du bist etwas Besonderes. Du erinnerst mich an meine Tochter «, sagte Daniels. 'Weißt du, er sagte:' Du bist schlau und schön und eine Frau, mit der man rechnen muss, und ich mag dich. Ich mag dich.''

Einige Tage vor diesem Interview teilte McDougal CNN mit, dass Trump ihr einen ähnlichen Kommentar machte, als sie angeblich ihre Affäre hatten, und sagte ihr, sie sei schön wie seine Tochter.

Trump hat eine lange Tradition darin, Kommentare zum Aussehen seiner Tochter abzugeben. In einem Interview sagte er einmal, 'Wenn Ivanka nicht meine Tochter wäre, würde ich sie vielleicht treffen.'

Nächster:Daniels sagt, sie habe diese schreckliche Erfahrung gemacht, nachdem sie versucht hatte, ihre Geschichte zu erzählen.

7. Sie sagt, nachdem sie versucht hatte, ihre Geschichte an eine Zeitschrift zu verkaufen, wurde sie körperlich bedroht

Sie sagt, sie wurde bedroht, nachdem sie versucht hatte, ihre Geschichte zu erzählen. | Ethan Miller / Getty Images

Im Jahr 2011 plante Daniels, die Geschichte ihrer Affäre mit dem Trump to In Touch Magazin zu erzählen. Diese Geschichte wurde nie veröffentlicht, weil der Zeitschrift eine Klage von Michael Cohen, Trumps Anwalt, drohte. Sie wurde nie von In Touch bezahlt.

Daniels erzählte60 Minuten dass ein paar Wochen später ein Mann auf einem Parkplatz auf sie zukam, während sie mit ihrer Tochter zusammen war und sagte: 'Das ist ein wunderschönes kleines Mädchen. Es wäre eine Schande, wenn ihrer Mutter etwas passiert wäre. '

Daniels sagt, dass sie dies als direkte Bedrohung empfand, aber dass sie nicht zur Polizei gegangen ist, weil sie Angst hatte.

Nächster:Daniels sagt, dass dies der Grund ist, warum sie ihre Schweigevereinbarung unterschrieben hat.

8. Sie sagt, dass sie eine Schweigevereinbarung unterschrieben hat, weil sie Angst um ihre Familie hatte

Im Oktober 2016 soll Trumps Anwalt Michael Cohen Daniels 130.000 US-Dollar gezahlt haben, um zu schweigen, was sie zwischen ihr und Trump gesagt hat. Dies geschah anscheinend nur wenige Wochen nach dem berüchtigtenGreifen Sie auf Hollywood zuBand - das später NBC-Moderator Billy Bush gefeuert hat - wurde veröffentlicht.

Daniels sagte Cooper, dass sie das Gefühl habe, dass sie viel mehr Geld für ihre Geschichte hätte bekommen können, aber dass sie diesen Deal letztendlich unterschrieb, weil sie Angst um ihre Familie und ihre Sicherheit hatte.

In den folgenden Monaten unterzeichnete Daniels auch eine Erklärung (von der sie jetzt behauptet, dass sie falsch ist), um die Affäre abzulehnen. Sie sagt, dass sie es getan hat, weil 'es sich so anhörte, als ob ich keine andere Wahl hätte.'

Auschecken Der Spickzettel auf Facebook!