Fast existierende US-Bundesstaaten (aber zum Glück nicht)

Die USA hätten mehr als 50 Staaten haben können, wenn jeder Sezessionsversuch mit einem neuen Staat geendet hätte (und mit diesen hinzugefügten Staaten wären mehr Staatsslogans zu lernen). Hier sind einige der bemerkenswertesten Staaten, die fast ein Teil unseres Landes waren, einschließlich eines früheren Staates, den die Leute gerade vergessen haben, existierte (Nr. 11).

1. Jefferson

Die vierte Region, in der Jefferson vorgeschlagen wurde Google Maps

Der vorgeschlagene Bundesstaat Jefferson ist beliebt und wurde von vier Regionen vorgeschlagen. Tatsächlich handelt es sich um eine staatliche Idee, über die bis heute gesprochen wird. Die Bergbaugemeinden in den Rocky Mountains westlich des Kansas Territory beantragten erstmals 1859 die Bildung des Bundesstaates Jefferson. Der Bundesstaat wurde genehmigt und die Regierung von Kansas legte sogar die geplanten Grenzen östlich der Grenzen des Bundesstaates Jefferson fest.



Die guten Leute von Jefferson konnten sich jedoch nicht auf eine Verfassung einigen und so wurde der Jefferson-Staat zum Jefferson-Territorium und schließlich zum Colorado-Territorium.



Die nächsten beiden Vorschläge für Jefferson State fanden in Texas statt. Texas durfte sich im Rahmen der Zulassung in die USA in bis zu vier Bundesstaaten aufteilen. Daher wurde 1870 der Bundesstaat Jefferson im Südosten von Texas (südlich des San Antonio River) vorgeschlagen. Anders als in Kansas wurde diese Version von Jefferson nicht wirklich ernst genommen. Jahrzehnte später, im Jahr 1915, wurde Westtexas als Wohnort für den Staat Jefferson vorgeschlagen, aber nicht genügend Senatoren des Staates stimmten der Idee zu.

Die vierte Region, in der Jefferson vorgeschlagen wurde und in der sich immer noch Befürworter dafür einsetzen, liegt im Nordwesten, unterstützt von Landkreisen aus Nordkalifornien und Südoregon. 1941 traten die Anhänger mit voller Wucht in Erscheinung, verteilten Flugblätter und marschierten mit Waffen. Aber nach Pearl Harbor verlor die Gruppe an Schwung. Das heißt, bis 2018, als die Jefferson-Unabhängigkeitserklärung online veröffentlicht wurde. Wird der fünfte Versuch der bleiben? Wir halten nicht den Atem an.

Nächster: Es sind drei Staaten auf einer kleinen Halbinsel.



2. Delmarva

Halbinsel Delmarva | Google Maps

Delmarva ist eine kleine Halbinsel vor der Ostküste von Maryland. Es ist in die drei Bundesstaaten unterteilt, aus denen der Name besteht: Delaware, Maryland und Virginia. Es gab Vorschläge für Maryland und Virginia, ihr Land abzutreten und Delaware sie unter dem Namen Delmarva aufnehmen zu lassen, der bis ins Jahr 1833 zurückreicht. Der erste Vorschlag für eine Sezession wurde tatsächlich vom Senat von Delaware, dem Repräsentantenhaus von Delaware und dem Bundesstaat Maryland angenommen Haus der Delegierten. Es passierte nicht den Senat von Maryland und hat in der jüngeren Geschichte keine wirkliche Anziehungskraft erlangt.

Welcher Präsident hielt die meisten Wahlversprechen?

Nächster: Hierher kam Utah, wie wir es kennen.



3. Deseret

Der vorgeschlagene Bundesstaat Deseret umfasste Land aus 9 derzeitigen Bundesstaaten Google Maps

Obwohl es wie 'Wüste' aussieht, wird Deseret tatsächlich nach einem Wort aus dem Buch Mormon benannt, das 'Honigbiene' bedeutet. Es ist eine Region, die die Mormonen im heutigen Utah und in Teilen mehrerer anderer Bundesstaaten beansprucht haben. Die Mormonen wollten einen eigenen Staat, in dem sie sich selbst regieren konnten. Der Kongress lehnte den Antrag 1849 ab, gab den Mormonen jedoch das Territorium von Utah (das kleiner war als ihr geplanter Bundesstaat Deseret).

Die mormonischen Ältesten hatten Gesetze und Vorschriften für Deseret ausgearbeitet und diese schließlich auf dem Territorium der Regierung von Utah erlassen. Die Ältesten trafen sich nach den Gesetzgebungssitzungen des Gebiets in den nächsten 20 Jahren weiterhin im Geheimen. In der Hoffnung, den großen Staat Deseret wiederzubeleben, würden sie die Gesetze, die während der Sitzung erlassen wurden, unter dem Namen „Deseret. Als die Eisenbahnen kamen und neue, nicht-mormonische Siedler brachten, wurde der Gedanke, einen mormonischen Staat zu schaffen, aufgegeben.

Nächster: Mehr Streit in Tennessee ...

4. Nickajack

Wo Nickajack gewesen sein könnte Google Maps

Können Sie sich vorstellen, welche Region des Landes Nickajack für die Staatlichkeit in Betracht gezogen wurde? Denken Sie nicht zu viel darüber nach, denn der Name verrät es nicht, zumindest nicht auf Englisch. Der Bundesstaat Nickajack hätte aus Teilen des Ostens von Tennessee und des Nordens von Alabama bestanden. Der Name stammt aus der Cherokee-Sprache, da in der Gegend ursprünglich mehrere Cherokee-Stämme lebten.

Während des Bürgerkriegs wollten sich die Menschen in der Region, die Nickajack besetzt haben würde, zurückziehen, weil sie nichts mit dem Bürgerkrieg zu tun haben wollten. Sie waren keine Sklavenhalter und zum größten Teil arme Bauern, die sich nicht der konföderierten Armee anschließen wollten. Sie versuchten, sich legal zurückzuziehen, anstatt sich nur als neuen Staat zu deklarieren, a la Scott. Einige der Bürger der Region schlossen sich der Unionsarmee an, und der Bundesstaat Nickajack kam nie zustande.

Nächster: Dieser Staat wäre nach der Person benannt worden, die die Cherokee-Schriftsprache erfunden hat

5. Sequoyah

Östliches Oklahoma | Google Maps

Die amerikanischen Ureinwohner strebten nach Staatlichkeit aus dem Wunsch heraus, einen Staat zu haben, der ihre Interessen vertrat. Sie schlugen 1905 den Bundesstaat Sequoyah vor, der von Indian Territory (dem heutigen östlichen Oklahoma) aus gegründet werden sollte. Dies ist derselbe Landstrich, auf dem die USA im Rahmen des Indian Removal Act von 1830 Indianer zwangsweise umsiedelten. Der Sequoyah-Staat würde Grafschaften für jeden größeren Stamm umfassen und es den Indianern ermöglichen, ihr Stammesregierungssystem aufrechtzuerhalten Fahren Sie ohne bundesstaatliche Einmischung fort.

Präsident Theodore Roosevelt beschloss stattdessen, Sequoyah mit Oklahoma zusammenzulegen, was ebenfalls für die Staatlichkeit vorgeschlagen wurde. Oklahoma wurde 1907 ein Staat.

Nächster: Ein anderer berühmter Präsident hätte fast einen Staat nach ihm benannt.

6. Lincoln

Der zweite vorgeschlagene Bereich für Lincoln State | Google Maps

Wie der Jefferson State hat auch der State of Lincoln mehrere Iterationen durchlaufen. Lincoln wurde erstmals in Texas vorgeschlagen, da es bei seiner Einreise in die USA in vier Bundesstaaten aufgeteilt werden durfte. Lincoln hätte aus den Regionen südlich und westlich des Colorado River bestanden. Die Idee fand jedoch nicht viel Anklang.

Als nächstes wurde der Panhandle des heutigen Idaho als Statehood unter dem Namen Lincoln bezeichnet. Das scheiterte schnell, und dann wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erneut der Bundesstaat Lincoln vorgeschlagen, diesmal in Teilen des Staates Ost-Washington.

Nächster: Es könnte der 14. Staat gewesen sein

7. Westylvania

Vandalia umfasste Teile von Kentucky und West Virginia Google Maps

Dieser hat eine Hintergrundgeschichte. Vandalia war eine geplante Kolonie in Teilen von Kentucky und West Virginia. England erkannte es nie als Kolonie an und versuchte es 1776, sich in einen Staat zu verwandeln. Der Staat würde auch Teile von Pennsylvania umfassen. Der Name, den sie vorschlugen, war Westylvania. Wenn bestanden, wäre es der 14. Staat gewesen. Der Kongress beachtete den Vorschlag nicht und Pennsylvania (in dem sich der größte Teil des Landes befand, das Westylvania gewesen wäre) verabschiedete bald ein Gesetz, das besagte, dass die Rede von der Sezession und speziell der Westylvania-Bewegung als Verrat und als Todesstrafe galt. Und so verlor Westylvania schnell den Schwung und das Gedächtnis.

Nächster: Nein, nicht das Siebenbürgen.

8. Siebenbürgen

Die Region, in der Siebenbürgen gewesen sein könnte Google Maps

Etwa ein Jahrhundert bevor Bram Stoker den Namen Siebenbürgen als Synonym für Vampire und Dunkelheit machte, war es der Name einer inoffiziellen 14. Kolonie. Es bestand aus Teilen von Nord-Tennessee und Südost-Kentucky.

Der Name stammt von der Firma, die das Land von den Cherokee-Indianern, der Transylvania Company, gekauft hat. Sein Besitzer, Richard Henderson, hoffte, dass das Land von England anerkannt würde und dass er es autonom regieren könnte, so wie es William Penn mit Pennsylvania tat.

Es stellte sich heraus, dass die Transylvania Company das Land nach britischem Recht tatsächlich illegal gekauft hatte. Zwei andere Gebiete hatten bereits Anspruch auf das Land erhoben - North Carolina und Virginia. Virginia eroberte das Land zurück und die Kolonie existierte nie offiziell.

Nächster: Es hatte Nummernschilder und Schönheitswettbewerbe, aber nicht die Zustimmung zur Staatlichkeit.

9. Absaroka

Die Region, in der Absaroka gelegen haben könnte Google Maps

Benannt nach dem Absaroka-Gebirge in den Rocky Mountains, wurde dieser Staat 1939 vorgeschlagen. Es war eine Kombination von Teilen von South Dakota, Montana und Wyoming, die ihren eigenen Staat abspalten und bilden wollten. Der Vorschlag reichte nicht bis zum Kongress, aber sie stellten ihre eigenen Nummernschilder her und veranstalteten sogar einen Schönheitswettbewerb. Das Timing war jedoch nicht gut und die Bürger des zukünftigen Staates verloren mit Beginn des Zweiten Weltkriegs das Interesse.

Nächster: Oh ja, wir wussten total, dass es dich gibt ...

10. Scott

Scott County, TN | Google Maps

Dies ist eine merkwürdige Ergänzung der Liste, da es sich tatsächlich um einen Staat handelte - jeder hat es einfach vergessen. Während des Bürgerkriegs trennte sich Scott County in Tennessee von seinem Mutterstaat und bildete den Freien und Unabhängigen Staat von Scott, weil die Menschen in Scott nicht den Konföderierten Staaten von Amerika beitreten wollten. Scott behielt während des Bürgerkriegs seinen Status als Unionsstaat bei und war 125 Jahre lang ein Staat.

Die Sache ist, dass Tennessee nichts unternommen hat, um Scott am Ausscheiden zu hindern und die ganze Tortur so gut wie vergessen hat, bis Scott 1986 darum bat, wieder zu Tennessee zurückzukehren. Tennessee stimmte zu und veranstaltete sogar eine Feier, um Scott wieder in seinem Heimatstaat willkommen zu heißen. Dies scheint eine schrecklich nette Geste zu sein, wenn man bedenkt, dass der Bundesstaat Tennessee Scott noch nie offiziell als Staat anerkannt hatte. Sprechen Sie über umständlich.

Nächster: Die Luft ist dort oben schärfer ...

11. Überlegen

Michigan's Upper Peninsula | Google Maps

Wenn Sie schon einmal in Michigan UP waren (Upper Peninsula oder einfach 'Up North', wie die Einheimischen es nennen), wissen Sie, dass es dort oben eine ganz andere Welt ist. Und so scheint es vernünftig, dass die Bürger zu dem einen oder anderen Zeitpunkt überlegt hätten, ein separater Staat zu werden. Das Gebiet wurde ein paarmal für eine Staatlichkeit vorgeschlagen, hatte aber nicht genug Traktion, um dabei sehr weit zu kommen.

Nächster: Jetzt war dieser wirklich fast der 14. Staat.

12. Franklin

Franklin war fast der 14. Staat Google Maps

Der Bundesstaat Franklin war nur noch zwei Stimmen vom 14. Bundesstaat entfernt. Es war ein autonomes Territorium im heutigen Tennessee und wurde 1784 vom Kongress an North Carolina übergeben, um dem Staat zu helfen, die Schulden aus dem Unabhängigkeitskrieg zu begleichen (dies war zu dieser Zeit üblich). Bis 1789 gab North Carolina das Gebiet an die Bundesregierung zurück, um das Southwest Territory zu bilden und den Bundesstaat Franklin aufzulösen.

Nächster: Vielleicht nicht der kreativste Name ...

13. Südkalifornien

Südkalifornien | Google Maps

Teile von Südkalifornien haben zusammengearbeitet, um zu versuchen, sich von Kalifornien zu lösen und einen eigenen Bundesstaat Südkalifornien zu gründen. Die Regierungschefs nahmen den Gedanken nicht sehr ernst, und der Gouverneur nannte die Bewegung 'eine höchst lächerliche Zeitverschwendung für alle'.

Nächster: Dies wäre ein Kraftpaket eines Staates gewesen.

14. Texlahoma

Texlahoma hätte Teile von Oklahoma und Texas eingeschlossen Google Maps

Der Name ist sinnvoll, da dieser Staat aus Teilen von Texas und Oklahoma bestanden hätte. Im Jahr 1935 versuchten 46 Grafschaften im Norden von Texas sowie 23 Grafschaften im Westen von Oklahoma, sich zu trennen und einen neuen Staat zu bilden. Ihre Argumentation? Mangel an Straßeninfrastruktur in ihren Staaten. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass der Staat Texlahoma niemals entstanden ist, hauptsächlich, weil Texaner, die in dem lebten, was Texlahoma gewesen wäre, ihren Status als Texaner hätten verlieren müssen.

Nächster: Zumindest können wir immer noch nach Disney World gehen.

15. Südflorida

Könnte Südflorida ein neuer Staat sein? | Google Maps

Genervt von der Reaktion Nordfloridas auf den Klimawandel, verabschiedete Miami 2014 einen Beschluss, den Staat in zwei Staaten, Südflorida und Nordflorida, zu unterteilen. Wir werden abwarten müssen, ob dieser Beschluss greifen wird, da die Staatlichkeit noch lange andauert und komplizierter Prozess.

Blake und Gwen Beziehung