Was die 4 meistgesehenen TV-Show-Finales gemeinsam haben

Werden 'The Big Bang Theory' und 'Game of Thrones' neue Rekorde aufstellen?

Bestimmte Shows - diejenigen, die sich als Zeitgenosse und als Übergang zu kulturellen Phänomenen bewähren - ziehen ein Publikum unterschiedlichster Bevölkerungsgruppen an und schaffen es, ein Publikum zu gewinnen, das von den meisten anderen Fernsehproduktionen nicht erreicht wird. Mit Die Urknalltheorie und Game of Thrones Beide Serien stehen kurz vor dem Finale und waren nun ein guter Zeitpunkt, um Vergleiche zwischen einigen TV-Sendungen anzustellen, die einst jeweils über 50 Millionen Zuschauern offenstanden.

Besetzung „Freunde“ | Foto von Warner Bros. Television

Laut Business Insider waren die meistgesehenen TV-Serien-Endspiele aller Zeiten Freunde, Seinfeld, Prost, und kommen in Nummer eins: M * A * S * H.



Berichten zufolge haben 65,9 Millionen Zuschauer die letzte Folge von Friends gesehen. 76,3 Millionen Zuschauer sahen sich das Ende von an Seinfeld. 84,4 Millionen Zuschauer sahen zu Prost zu Ende und beeindruckend sahen sich satte 105,9 Millionen Zuschauer das Finale an MAISCHE. Bei allem Respekt war die Anzahl der geskripteten Fernsehsendungen zu diesem Zeitpunkt noch nicht erreicht MAISCHE begann im Jahr 1972?



Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Alles Gute zum #NationalSiblingDay ️

Ein Beitrag, der von Friends (@friends) am 10. April 2019 um 11:01 PDT geteilt wurde



Was haben all diese Shows gemeinsam? Wenn Sie einen Schritt zurücktreten und das Gesamtbild betrachten und dabei völlig unterschiedliche Handlungsstränge und Herangehensweisen ignorieren, wird das gemeinsame Attribut ziemlich deutlich.

rühmen

Sie sind alle Sitcoms!

MAISCHE endete mit dem Ende des Koreakrieges, Freunde konzentrierte sich darauf, dass Rachel aus dem Flugzeug stieg, Seinfeld hat seine Sterne ins Gefängnis gesteckt, und Prost drehte sich um die Rückkehr von Diane.

Axt Bewertung

Jede Show enthüllte sehr unterschiedliche Erzählbögen und Charakterprofile, aber sie alle übermittelten herzliche Botschaften mit einem komödiantischen Flair. Amerikanische Sitcoms sind leicht und leicht zugänglich.



Während drei dieser Shows episodischer Natur waren; Das heißt, Sie mussten nicht alle Folgen ansehen, um die Prämisse zu erfassen oder die Show zu genießen. Prost ist die einzige Ausnahme.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

In den weisen Worten von Phoebe: 'Oh nein!'

Ein Beitrag, der von Friends (@friends) am 24. April 2019 um 09:58 PDT geteilt wurde

Während wichtige Geschichten durch die gesamte Show getragen werden - wie die Beziehung zwischen Ross und Rachel - in Freunde, sowie in Seinfeld und MAISCHE, Sie werden nicht als prozedural eingestuft. wohingegen, Prost wird oft als die erste Sitcom bezeichnet, die eine serialisierte Storyline populär macht. Also, wofür sagt das aus? Die Urknalltheorie und Game of Thrones?

Die Zukunft sieht für 'The Big Bang Theory' besser aus als für 'Game of Thrones'.

Game of Thrones, Obwohl es eine treue Fangemeinde gibt, hat es einen großen Nachteil, wenn es darum geht, die Zuschauerrekorde zu brechen: Es ist auf HBO, und während viele Menschen Zugang zu CBS haben, zahlt eine viel kleinere Mehrheit der Öffentlichkeit für HBO.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ostküste, #BigBangTheory startet JETZT! Wer schaut bei uns zu?

Ein Beitrag von The Big Bang Theory (@bigbangtheory_cbs) am April 25, 2019, um 5:02 Uhr PDT

Game of Thrones ist auch eine prozedurale Show, und wie Sie sehen können, werden serialisierte Shows weniger häufig von so vielen Zuschauern gesehen, wie drei der vier obigen Shows episodisch waren.

Donnie Darko verrückte Welt

Game of Thrones ist auch die am weitesten entfernte Sache von einer Sitcom. Auf der anderen Seite, Die Urknalltheorie ist in einem großen Netzwerk, ist eine Sitcom, und es ist episodisch. In Bezug auf Rekorde zu brechen, Die Urknalltheorie kann eine starke Chance haben; jedoch zu sehen Game of Thrones herausprügeln Freunde, Prost, M * A * S * H oder Seinfeld wäre eine ziemlich beeindruckende Leistung. Bekam wäre die erste HBO-Show, die jemals auf die Liste kommt.