Was 'Iron Man' Robert Downey Jr. über seine Zeit im Gefängnis sagte

Als einer der beliebtesten und erfolgreichsten Filmschauspieler von heute war das Leben nicht immer reibungslos Robert Downey von Iron Man, Jr. Downey kämpfte viele seiner frühen Jahre mit der Drogenabhängigkeit und wurde 1996 wegen Besitzes von Kokain, Heroin und einer Pistole verhaftet, als er laut BBC von der Polizei wegen Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten wurde. Er wurde später 1999 zu drei Jahren Gefängnis in Kalifornien verurteilt, nachdem er gegen seine Bewährung verstoßen hatte.

Also, wie war es für die? Rächer hinter Gittern leben? Folgendes wissen wir.



Robert Downey Jr. | Chung Sung-Jun / Getty Images für Disney

Eine große Anpassung

Downey bestritt nie den anfänglichen Schock, als er ins Gefängnis kam. „Ein Symptom, das die erste Phase kennzeichnet, ist Schock. Unter bestimmten Umständen kann ein Schock sogar der formellen Aufnahme des Gefangenen in das Lager vorausgehen. Das Hauptsymptom der zweiten Phase ist Apathie, ein notwendiger Mechanismus zur Selbstverteidigung “, sagte er in einem Vanity Fair-Interview.



Downey sprach im Interview darüber, „Regeln“ für sehr einfache Dinge lernen zu müssen, wie die Nutzung der Community-Spüle, nachdem er in eine Gruppenzelle verlegt wurde. 'Weißt du, es geht nur um Waschbecken und Toilettenrand', sagte er. 'Weil es darauf ankommt. Ich war neu in der Zelle, also nicht wirklich meine sinken. Ich war nur ein Waschbecken Gast. '

Kassenrekorde

Schließlich begann Downey mit seinen Zellengenossen zu interagieren und erhielt laut Ranker sogar den Spitznamen 'Mo'Downey'. Downey trat auch während der Weihnachtszeit mit dem Insassenchor auf und arbeitete in der Gefängnisküche und verdiente acht Cent pro Stunde, wie Ranker bemerkte.



Er fühlte ein seltsames Gefühl der Sicherheit

'Wenn die Tür ins Schloss fällt, sind Sie in Sicherheit', sagte Downey in einem Rolling Stone-Interview. „Es gibt nichts außer einem betrügerischen Justizvollzugsbeamten, dem Sie Schaden zufügen können, wenn Sie das richtige Handy haben. Sie befinden sich tatsächlich am sichersten Ort auf der Erde. Sicher vor den Eindringlingen. “Dem Interview zufolge waren seine„ Eindringlinge “seine Sucht, die begann, als sein Vater, Robert Downey, Sr., ihm im jungen Alter von 8 Jahren Drogen gab.

„Wenn du Drogen rauchst und Cola rauchst, bist du wehrlos. Der einzige Ausweg aus diesem hoffnungslosen Zustand ist eine Intervention “, sagte Downey im Interview.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Feige-fest # 2019 #PGA #DOS #award Ich liebe dich Bruder… @kevfeige #KevinFeige @producersguild #hair @davynewkirk #style @jeanneyangstyle (@jimmy_rich)



Ein Beitrag von Robert Downey Jr. (@robertdowneyjr) am 19. Januar 2019, um 20:06 Uhr PST

Obwohl Downey im Gefängnis die Möglichkeit hatte, Drogen zu nehmen, wusste er, dass die Konsequenzen zu groß sein würden. 'Wenn Sie diesen Impulsen folgen, sind Sie jemandem gegenüber sehr verpflichtet, der eine zu große Bedrohung für die öffentliche Sicherheit darstellt, um nur im Gefängnis zu sitzen', sagte er zu Rolling Stone.

Berühmte Freunde kamen zu Besuch

Schauspieler Sean Penn nahm sich oft Zeit, um Downey während seines Satzes zu sehen und sagte Vanity Fair: „Sein Humor war gut intakt. Er schien ein Typ zu sein, der jeden Tag Zeit hat. Robert war aufgrund seines Sinns für Humor immer eine harte Lektüre. Es ist schwierig für jemanden, etwas so Dummes wie 'Junge, er macht es großartig!' Zu sagen. Aber angesichts dessen sah er großartig aus und brachte mich zum Lachen. '

Während Penn wusste, dass Downey eine Intervention brauchte, sah er den Satz auch als zu hart und wollte, dass er befreit wurde. „Ich hatte das Gefühl, dass ein Satz gebraucht wurde -etwas musste passieren - aber jetzt geht es darum, was Sie als grausame und ungewöhnliche Bestrafung bezeichnen ', sagte Penn gegenüber Vanity Fair. „Wir brauchen Robert Downey frei! Wir brauchen ihn, nur egoistisch ausgedrückt, als Schauspieler. Sein Talent legt die Messlatte höher. Und die Latte ist so tief gefallen, seit sie ihn hinter Gittern gebracht haben. “

Sean Penn | Gary Miller / Getty Images

Downeys Regisseur im Film Wunder Jungs Curtis Hanson besuchte auch während seiner Inhaftierung. 'Jeder begabte Künstler schöpft aus seiner Lebenserfahrung', sagte Hanson Entertainment Weekly nach Downeys Veröffentlichung. 'Robert hat eine sehr tiefgreifende Erfahrung gemacht, daher bin ich sicher, dass dies Auswirkungen darauf haben wird, welche Gefühle und alles andere er jetzt für sein Handwerk heranziehen kann.'

Unnötig zu erwähnen, dass Downey sein Leben auf beeindruckende Weise verändert hat und die Vorteile seiner harten Arbeit in Nüchternheit ausnutzt.