Was ist First Lady Melania Trumps Vermögen? Alles, was Sie über ihr Geld und ihre Karriere wissen müssen

Schon bevor sie die First Lady der Vereinigten Staaten wurde, war Melania Trump eine der berühmtesten Frauen in Amerika. Sie war mit Donald Trump verheiratet, dem vielleicht bekanntesten Milliardär des Landes, und sie schien ein verzaubertes Leben zu führen, indem sie ihren Sohn Barron großzog und ihre eigene Schmucklinie führte.

Offensichtlich hat sich für Melania in den letzten Jahren viel geändert. Aber trotz eines Umzugs nach Washington und einer herausragenden Rolle gegen Cybermobbing - eine ihrer Hauptursachen als First Lady - bleibt sie für viele Amerikaner ein Rätsel. (GQ nannte sie 2016 in einem Profil „verführerisch undurchsichtig“.)



Melania Trump ist 50 Millionen Dollar wert

Melania Trump | Chip Somodevilla / Getty Images



iphone 11 x iphone 11 pro

Eines wissen wir: Melania Trump ist eine der reichsten First Ladies der Geschichte. Nach Schätzungen von Celebrity Net Worth hat sie ein Nettovermögen von etwa 50 Millionen US-Dollar. Das liegt an Jackie Kennedy, die bei ihrem Tod im Jahr 1994 einen Wert von rund 50 Millionen US-Dollar hatte.

Die Ehe mit einem Milliardär hilft Melania zwar, aber ihr Reichtum kommt nicht nur von ihrem Ehemann. Sie hatte eine relativ privilegierte Kindheit in Slowenien (damals Teil des kommunistischen Jugoslawien). Später startete sie eine erfolgreiche Karriere als Model - einer ihrer bekanntesten Auftritte war das Modeling für eine riesige Plakatwand für Kamelzigaretten auf dem Times Square - bevor sie Donald Trump kennenlernte und heiratete.



Melania und Donald, die sich 1998 trafen, heirateten 2005 bei einer aufwendigen Hochzeit, die etwa 1 Million US-Dollar kostete. Allein ihr Kleid - ein maßgefertigtes Dior-Kleid mit einem 3 Meter langen Zug - kostete 100.000 US-Dollar. Die 200 Pfund schwere Hochzeitstorte kostete 50.000 Dollar.

Melanias Karriere und Geschäfte

Melanias Modelkarriere setzte sich fort, nachdem sie geheiratet hatte. Sie war auf dem Cover von Zeitschriften wie InStyle-Hochzeiten, Philadelphia Style, und Mode. 2005 trat sie in einem von Frankenstein inspirierten Aflac-Werbespot auf.

Die Karriere ihres Mannes als Geschäftsmann schien sich auf Melania auszuwirken. Im Jahr 2010 startete sie eine Schmucklinie, die auf QVC verkauft wurde. Die Leitung war in nur 45 Minuten ausverkauft, und Donald war der erste Anrufer. (Die Leitung wird nicht mehr von QVC verkauft.)



Als Melania ihre Schmucklinie auf den Markt brachte, war sie eine Mutter und musste wie viele Eltern daran arbeiten, die Anforderungen ihrer Karriere mit denen ihrer Mutter in Einklang zu bringen.

„Ich bin eine Vollzeitmutter; das ist mein erster job. Der wichtigste Job aller Zeiten “, sagte sie gegenüber dem Elternmagazin. „Ich habe mein Geschäft angefangen, als er in die Schule kam. Wenn er in der Schule ist, mache ich meine Besprechungen, meine Skizzen und alles andere. Ich koche ihm das Frühstück. Bring ihn zur Schule. Hol ihn ab. Bereite sein Mittagessen vor. Ich verbringe den Nachmittag mit ihm. '

Illustrator zu Photoshop

Schmuck war nicht das einzige Geschäft von Melania. Ungefähr 2012 bereitete sie sich auch auf die Lancierung einer Hautpflegelinie vor, ein Projekt, an dem sie etwa ein Jahrzehnt lang gearbeitet hatte. Die Entwicklung einer Marketingkampagne für die Linie war für eine Folge von 2013 sogar eine Herausforderung Promi-Lehrling.

Apple-TV-Streaming-Apps

Aber die Hautpflegelinie ist nie entstanden. Konflikte innerhalb des Unternehmens, das die Produkte herstellen sollte, haben es fast zum Scheitern verurteilt, bevor sie auf den Weg gebracht wurden. Die Probleme waren nicht Melanias Schuld, aber das Endergebnis war, dass die Linie nie die Chance hatte, Erfolg zu haben.

Ihre Arbeit als First Lady

Melania Trump über ihre Kampagne 'Be Best' | Melania Trump über Twitter

Als First Lady hat sich Melania von ihrem Geschäft zurückgezogen und konzentriert sich auf andere Projekte. Die meisten ihrer Ursachen haben mit Kindern zu tun. Sie hat nicht nur das Bewusstsein für Cybermobbing geschärft, sondern auch Valentinsgrüße und Osterkörbe an krankenhauskranke Kinder geliefert und laut ihrer Biografie des Weißen Hauses Schulen in den USA und auf der ganzen Welt besucht.

Melania hat auch daran gearbeitet, das Bewusstsein für Opioidmissbrauch zu schärfen, insbesondere für die Auswirkungen auf Säuglinge und ungeborene Kinder. Im Mai 2018 startete sie die BE BEST Kampagne. Die dreigliedrige Kampagne konzentriert sich auf Wohlbefinden, Nutzung sozialer Medien und Opioidmissbrauch.

Checkt den Spickzettel auf Facebook!