Was ist John Lennons Sohn Julian Lennons Vermögen?

Julian Lennon, der erstgeborene Sohn von John Lennon aus erster Ehe, ist Erbe eines unglaublichen musikalischen Erbes. Julian wurde 1963 geboren, genau zu Beginn von Beatlemania in England. Sein Leben war ein ständiger Vergleich mit seinem berühmten Vater.

Julian Lennon | David Buchan / Getty Images

Er fängt endlich an, sich selbst als Künstler zu verstehen und seine eigenen künstlerischen Neigungen zu entdecken, anstatt die Erwartungen von außen zu erfüllen. Finden Sie heraus, was der Künstler vorhat und wie hoch sein Vermögen ist.



Julian inspirierte einige Beatles-Songs

In seiner Kindheit inspirierte Julian Beatles Songs, darunter lucy im Himmel mit diamanten. Er hatte eine Zeichnung mit nach Hause gebracht, die er von seiner Schulfreundin Lucy gemacht hatte. Viele theoretisieren jedoch immer noch, dass der Song tatsächlich Johns Ode an LSD ist.



Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

#OTD # 1967: Die Band nimmt Lucy In The Sky With Diamonds in Studio 2, Abbey Road, auf. „Die Bilder stammen von Alice im Wunderland. Es war Alice im Boot. Sie kaufte ein Ei und es verwandelt sich in Humpty-Dumpty. Die Frau im Laden verwandelt sich in ein Schaf und in der nächsten Minute rudern sie irgendwo in einem Boot - und das habe ich mir vorgestellt. Es gab auch das Bild der Frau, die eines Tages kommen würde, um mich zu retten - 'ein Mädchen mit Kaleidoskopaugen', das vom Himmel kommen würde. Es ist kein saures Lied. '- John. Listen: http://gnikn.us/1UDNzrM Photo Apple Corps Ltd.

Ein Beitrag von The Beatles (@thebeatles) am 6. März 2018 um 08:03 Uhr PST



lucy im Himmel mit diamanten

Ein weiteres Lied, für das Julian als Muse diente, war Hey Jude. Laut Beatles Bible erinnerte sich Paul McCartney an Die Beatles-Anthologie Wie er zu dem immer noch geliebten Lied kam, als er Julian und seine Mutter Cynthia besuchte, nachdem John sie verlassen hatte, um mit Yoko zusammen zu sein.

Paul McCartney mit Julian Lennon | Zentrale Presse / Getty Images

„Ich dachte, als Freund der Familie würde ich ausfahren… und ihnen sagen, dass alles in Ordnung ist: im Grunde genommen versuchen, sie aufzuheitern und zu sehen, wie es ihnen geht. Ich schaltete immer das Radio aus und versuchte Lieder zu erfinden, nur für den Fall, dass [und] anfingen zu singen: 'Hey Jules - mach es nicht schlecht, nimm ein trauriges Lied und mach es besser ...' Es war optimistisch, a hoffnungsvolle Nachricht an Julian: „Komm schon, Mann, deine Eltern haben sich scheiden lassen. Ich weiß, dass du nicht glücklich bist, aber es wird dir gut gehen. '

Er hat seine Nische als Fotograf gefunden

In jüngster Zeit hat sich Julian als Fotograf durchgesetzt, nachdem er 2010 mit seinem Bruder Sean Lennon auf Seans Europatournee gegangen war.



Freddys Minecraft

'Ich habe ihn auf der Straße überrascht', sagte er zu Rolling Stone. 'Ich bin buchstäblich bei einem Auftritt aufgetaucht.'

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Hat Spaß gemacht, diesen Typen für ein bisschen in New York zu haben.

Ein Beitrag von Sean Ono Lennon (@sean_ono_lennon) am März 18, 2019, um 6:22 Uhr PDT

'In gewisser Weise wird die Fotografie die Menschen wieder zur Musik bringen', fuhr Julian fort. 'Der Prozess der [Foto-] Arbeit und der Veröffentlichung ist viel reibungsloser als der Weg, den ich mit Musik gegangen bin.'

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ich komme eines Tages dorthin. ️

Ein Beitrag von Julian Lennon (@julespicturepalace) am 7. Oktober 2019 um 04:37 PDT

Er schreibt auf seiner Website: 'Ich hatte immer das Gefühl, dass ich das Leben anders als andere gesehen habe ... Musik war für mich schon immer ein kreativer Ansatz, aber jetzt füge ich gerne noch einen hinzu, nämlich Fotografie.'

Julian Lennons Vermögen

Laut CelebrityNetWorth.com beläuft sich das Nettovermögen von Julian auf 40 Millionen US-Dollar

Er hat seinen Reichtum durch seine Hits, seine Fotoausstellungen und als Produzent des Dokumentarfilms Whaledreamers angehäuft.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Wo ich sein werde ... Bald….

Ein Beitrag von Julian Lennon (@julespicturepalace) am 1. Oktober 2019 um 16:58 PDT

The Independent berichtete, dass Julian nach 16 Jahren rechtlicher Probleme, einen Teil des Nachlasses seines Vaters zu gewinnen, 1996 einen Gerichtsstreit gewann, der ihn zu einem Anteil von 20 Millionen Pfund am geschätzten Nachlass seines Vaters von 250 Millionen Pfund berechtigte.

Außerdem musste Julian auf Auktionen in der ganzen Welt Erinnerungsstücke seines Vaters zurückkaufen, darunter Johns afghanischen Mantel von Magische Mystery Tour und mehrere Postkarten, die John über die Jahre an Julian geschrieben, aber nicht verschickt hatte.

Filmplakat für die 'Magical Mystery Tour' der Beatles | GAB-Archiv / Redferns

Er wurde von Anthony Mason von CBS gefragt, welches Erinnerungsstück ihm am meisten bedeutet hat.

'Ich denke, die Postkarten', sagte Julian. 'Es bedeutet, dass er zu einer Zeit an mich gedacht hat, als er nicht da war.'

Facebook-App

Lesen Sie mehr: Warum George Harrison sagte, er fühlte sich 'verstopft' in den Beatles