Was ist Marvel Boss Kevin Feige und sein Vermögen?

Als Präsident des Marvel Cinematic Universe hat Kevin Feige das Studio in den letzten Jahrzehnten über 10 Milliarden US-Dollar verdient. Unter der Leitung von Feige hat Marvel einige seiner bislang beliebtesten Filme produziert, darunter Schwarzer Panther, Avengers: Infinity War, Kapitän Marvel, und Avengers: End Game. Während Feige Milliarden für das Marvel Cinematic Universe generiert hat, hat er mit seinem Nettovermögen von fast 70 Millionen Dollar selbst einiges an Vermögen angesammelt.

Kevin Feige, Robert Downey Jr. und Mark Ruffalo | Foto von Jesse Grant / Getty Images für Disney

In Kevin Feiges früher Karriere

Lange bevor er die Zukunft von Marvel leitete, war Feige damit aufgewachsen, wie sein Großvater in den 1950er Jahren Seifenopern produzierte Wie die Welt dreht und Das Leitlicht. Schon als junger Mann hoffte Feige, in die Fußstapfen seines Großvaters zu treten und auch in der Unterhaltungsbranche zu sein.



Zu diesem Zweck besuchte Feige die School of Cinematic Arts der Universität von Kalifornien, obwohl er Berichten zufolge sechs Versuche benötigte, um an der Universität aufgenommen zu werden.



Joe Russo sagt, dass Marvel Studios im Begriff ist, einen offen schwulen Charakter zu enthüllen, der möglicherweise bereits in der MCU existiert. 'Ich denke, Kevin [Feige] wird diese Ankündigung machen. Ich bin sicher, dass es ziemlich bald soweit ist.'

(via @EW | https://t.co/lSybZgdRmd) pic.twitter.com/xYlSlnNJQg

- Fandom hört die Glocken (@getFANDOM) 9. Mai 2019

Feige war Praktikant bei Schuler Donner Productions, einer der bekanntesten Produktionsfirmen der USA Idioten und Superman. Nachdem er in verschiedenen Abteilungen der Organisation gearbeitet hatte, bekam Feige eine Stelle als Produktionsassistent.



Nach seinem College-Abschluss stellte Schuler Donner Feige als persönlichen Assistenten ein. Zu seinen Aufgaben gehörten das Waschen von Autos, das Zubereiten von Mittagessen, die Pflege von Haustieren und das Lesen von Skripten. Letztendlich war es der Job, der seine Karriere in der Filmindustrie auslöste.

Haut Fortnite s10

Marvel engagiert Feige

Feiges Karriere begann in den 1990er Jahren, als er als Executive Producer für Filme arbeitete. Laut Coed engagierte Marvel Feige im Jahr 2000, um an dem ersten X-Men-Film zu arbeiten. Von dort aus betrat Feige die Tür und die Firma, die jetzt Disney gehört, ernannte ihn 2007 zum Präsidenten. Damit war er die jüngste Person, die ein ganzes Studio leitete.

Kevin Feige ist bis heute für das Marvel Cinematic Universe verantwortlich, obwohl sich das Unternehmen 2017 entschieden hat, seine Film- und Fernsehuniversen zu trennen.



Im Laufe seiner Karriere bei Marvel hat Feige Filme produziert, die rund 10 Milliarden US-Dollar für das Studio generiert haben. Man schätzt, dass Feige etwas mehr als 70 Millionen Dollar wert ist, obwohl diese Zahl wahrscheinlich steigen wird, wenn Marvel eine weitere Produktionsstufe betritt.

Feige gab derweil kürzlich zu, dass einer seiner größten Träume darin bestand, Spider-Man zu den Avengers zu bringen, eine Aufgabe, die er erledigte Unendlichkeitskrieg. Er enthüllte auch, dass Captain Marvel (Brie Larson) eine Schlüsselfigur sein wird, obwohl genau das, was das für den Rest des Teams bedeutet, noch abzuwarten ist.

Kevin Feige trotzt Kritikern

Angesichts seines Erfolgs in Hollywood ist es kaum vorstellbar, dass jemand denkt, das Marvel Cinematic Universe würde nicht funktionieren. Doch als Feige sich darauf vorbereitet, den David O. Selznick-Preis entgegenzunehmen, erinnert er sich an eine Zeit, in der die Kritiker sagten, ein superheldenorientierter Geschäftsplan würde scheitern.

Wie läuft Marvel auf Phase4 ohne Stark & ​​Steve? Ich denke, Wunder könnte schwach sein, haha, nur ein Scherz. Ich glaube an Kevin Feige, er kann es schaffen !!!! #AvengersEndame #AvengersEndGamespoilers pic.twitter.com/gkd1KTRU0R

- Frau (@ xo0qeHGMHExg2Cy), 14. Mai 2019

Glücklicherweise bewies Feige, dass die Kritiker falsch lagen, und da Marvel jedes Jahr neue Rekorde aufstellte, wird sein Plan in absehbarer Zukunft fortgesetzt.

In einem Interview mit Variety enthüllte Feige, dass er einen Plan für das Marvel Cinematic Universe ausgearbeitet hatte, lange bevor er die Macht hatte, danach zu handeln. Feige erklärte, wie er wollte, dass die Leute die Filme so erleben, wie sie die Comics machen, von denen die meisten miteinander verbunden sind.

Zu diesem Zweck begann er, größere Handlungsstränge zu entwickeln, die verschiedene Charaktere verbinden und die Grundlage für das legen, was später zum Marvel Cinematic Universe werden sollte. Bis heute hat Feige über 20 Superheldenfilme produziert, darunter drei aus dem Jahr 2019. Derzeit sind sechs weitere Marvel-Filme in Arbeit, die offiziellen Veröffentlichungstermine und Titel müssen jedoch noch bekannt gegeben werden.

Es ist nicht abzusehen, wie lange Feige im Marvel Cinematic Universe bleiben wird, aber angesichts der Tatsache, dass das Studio gerade in eine neue Phase eingetreten ist, kann man mit Sicherheit sagen, dass Feige noch eine Weile dabei sein wird. Kevin Feige ist vielleicht unglaubliche 70 Millionen US-Dollar wert, aber er verdient jeden Cent davon.