Was ist Oak Island? In der mysteriösen Geldgrube

Mit einer erfolgreichen Fernsehserie und vielen Theorien rund um das Internet gibt es eine Menge Hype um Nova Scotias Oak Island, auch bekannt als Money Pit. Aber was genau ist Oak Island und warum sind so viele von seinem Geheimnis besessen? Vor uns werfen wir einen Blick auf eines der legendärsten Landstücke der Welt, einschließlich des angeblichen Schatzes, der tief in seinem Boden vergraben ist.

Gmail-Vorlage

| Geschichtskanal



Was ist Oak Island?

Oak Island wird oft als Money Pit bezeichnet und ist eine mysteriöse Insel in Nova Scotia. Und Gerüchten zufolge wurde einst ein unglaublicher Schatz auf der Insel vergraben. Aber das ist noch nicht alles, was das Geheimnis von Oak Island so faszinierend macht. Von Rick und Marty Laginas Schatzsuche an Der Fluch der Eicheninsel Zu den verlorenen Juwelen von Marie Antoinette teilen wir einige der interessantesten Fakten (und Gerüchte) über Oak Island.



'Der Fluch der Eicheninsel'

Bei so vielen Interessenten für den Schatz von Oak Island sollte es nicht überraschen, dass History Channel an Bord gesprungen ist, als die Brüder (und Schatzsucher) Rick und Marty Lagina das Grundstück in der Hoffnung ausgruben, den begrabenen Schatz zu finden. Der Fluch der Eicheninsel ist derzeit in der sechsten Staffel und die Gebrüder Lagina haben viele vielversprechende Artefakte gefunden, darunter einen Edelstein, der mit Marie Antoinette in Verbindung gebracht werden könnte, und ein Kreuz, das Verbindungen zu den Tempelrittern ähnelt.

Tempelritter

Eine der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Theorien von Oak Island besagt, dass die Tempelritter Schätze und Artefakte auf der berüchtigten Insel vergraben haben. Einige glauben, der Heilige Gral und die Bundeslade seien in ihrem Besitz und könnten mehrere hundert Meter tief in der Geldgrube begraben werden.



Playstation 5-Design

Die Tempelritter haben eine enge Beziehung zu den Freimaurern und einige Schatzsucher geben zu, dass die Insel für die Freimaurersymbolik kein Unbekannter ist.

Piratenschatz

Eine andere bekannte Theorie besagt, dass Piraten ihren Schatz auf Oak Island vergraben haben. Immerhin waren einige seiner ursprünglichen Siedler - einschließlich Kapitän James Anderson - Piraten. Ein Gerücht besagt, dass Captain William Kidd (ein berühmter Pirat) seinen Schatz östlich von Boston vergraben hat, das sich bis nach Oak Island erstreckt.

Das heißt, die Piraten waren wahrscheinlich auf der Suche nach Schätzen - und haben sie nicht nur begraben. Obwohl dies eine beliebte Theorie von Oak Island ist, glauben viele nicht, dass Piraten die Möglichkeit hatten, so etwas wie die Geldgrube zu bauen.



Juwelen von Marie Antoinette

Die letzte Königin von Frankreich könnte gebeten haben, ihre Juwelen auf Oak Island zu begraben. Gerüchten zufolge hat Frankreichs letzte Königin während der Französischen Revolution einer anvertrauten Frau ihre Juwelen geschenkt. Die Frau wurde später in Nova Scotia entdeckt und Marie Antoinettes Juwelen wurden nie wieder gesehen.

Samuel Ball

Ungeachtet dessen, wer ein Schatz ist, ist eines sicher: Es gibt einen Schatz auf der Insel - oder zumindest einen. Viele seiner früheren rätselhaften Bewohner kamen ins Geld, darunter Samuel Ball, ein ehemaliger Sklave, der nach dem Unabhängigkeitskrieg nach Nova Scotia geflohen war. Ball kam auf mysteriöse Weise zu Geld und einige Historiker und Theoretiker von Oak Island glauben, sein Reichtum habe etwas mit dem Schatz von Oak Island zu tun.

Cooper Twin Peaks

Wikinger-Verbindung

Eine andere populäre Oak-Islan-Theorie besagt, dass die sogenannte Geldgrube als Wikingerschiff darunter begraben ist. Theoretiker glauben, dass es im Treibsandland auf Oak Island versunken ist und beim Sinken vertikal umgekippt ist.

Shakespeares Manuskripte

Wenn diese Theorie zutrifft, ist Shakespeare nicht der, für den wir ihn halten. Einige Theoretiker von Oak Island glauben, dass ein Autor aus dem 16. Jahrhundert namens Sir Francis Bacon tatsächlich Shakespeare war. In diesem Sinne glauben sie, dass Bacon Shakespeares Manuskripte in der Geldgrube begraben haben könnte. Rick Lagina und seine Crew entdeckten beim Archivieren Pergamentpapier Der Fluch der Eicheninsel, was der angeblichen Theorie Treibstoff hinzufügte.

Checkt den Spickzettel auf Facebook!