Was ist das Gehalt von Königin Elizabeth II. Und wofür gibt sie ihr Geld aus?

Als Großbritanniens am längsten amtierende Monarchin ist Königin Elizabeth II. Eine der bekanntesten Figuren der Welt. Und eines der berühmtesten Gesichter der Welt zu sein, bringt natürlich viele Fragen über ihr Leben mit sich. Einer der häufigsten Gründe ist, wie viel Ihre Majestät wert ist und was sie als Königin bezahlt wird.

Stromelement

Es ist wahr, dass sie einen Job hat, von dem viele Leute behaupten, dass sie ihn kostenlos erledigen würden, aber Queen Elizabeth verdient tatsächlich viel Geld für die Erfüllung ihrer königlichen Pflichten. Hier erfahren Sie mehr darüber und was ihr Vermögen ist.



Cathal McNaughton - Pool / Königin Elizabeth II | Getty Images

Königin Elizabeth II

Wie viel die Königin jedes Jahr verdient, ist unterschiedlich. Wie CNN Money feststellt, verfügt sie über drei Haupteinnahmequellen: den Sovereign Grant, das Herzogtum Lancaster sowie ihr persönliches Eigentum und ihre Investitionen.



Der Sovereign Grant ist der jährliche Betrag, den die Regierung dem Monarchen zur Verfügung stellt. Ja, er stammt aus dem Steuergeld der britischen Staatsbürger. Die Mittel sollen Ihre Majestät und den Rest der offiziellen Pflichten der königlichen Familie unterstützen. In den Jahren 2016-17 erhielt die Königin 45,7 Millionen Pfund (54 Millionen Dollar). Der Betrag ändert sich jedes Jahr und in den Jahren 2017 bis 2017 erhielt sie von der Regierung einen Scheck über 45,7 Mio. GBP (58 Mio. USD).

Wie bereits erwähnt, bezieht sie auch Geld aus dem sogenannten Herzogtum Lancaster, einem Wohn-, Landwirtschafts- und Gewerbegebiet. Im Geschäftsjahr 2018 erhielt sie dafür coole 27 Millionen US-Dollar.



Und dann sind da noch ihre persönlichen Vermögenswerte. Dazu gehören ihre wertvolle Briefmarkensammlung sowie die Grundstücke von Balmoral Castle in Schottland und das Sandringham Estate in Norfolk.

Königin Elizabeth II | Mark Cuthbert / UK Press über Getty Images

Im Mai 2019, kurz nach der Geburt ihres achten Urenkelkindes, schätzte Forbes, dass die Königin einen Gesamtnettowert von 500 Millionen Dollar hat.

Wofür die Königin ihr Geld ausgibt

Da sie bereits in einem Palast lebt, viele Juwelen besitzt und persönliche Köche, Butler und Haushälterinnen hat, fragen Sie sich vielleicht, wofür sie ihr Geld ausgibt. Ihre Majestät hat angeblich einige sparsame Ausgabengewohnheiten, aber sie hat eine gute Menge an Ausgaben.



Zum einen bezahlt sie alle ihre Kinder, mit Ausnahme von Prinz Charles, der sein eigenes Geld vom Herzogtum Cornwall verdient, für ihre königlichen Pflichten. Sie verwendet das Geld des Sovereign Grant und des Herzogtums Lancaster, um Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward für ihre Zeit bei der Arbeit im Namen der Familie zu entschädigen.

Königin Elizabeth II | Ian Leslie Macdonald über Getty Images)

Sie muss auch die Gehälter ihrer Palastmitarbeiter bezahlen. Diese Löhne galten bis 2015 als ziemlich niedrig, als die Mitarbeiter zu streiken drohten, wenn sie keine Gehaltserhöhung bekamen. Da niemand außerhalb des Buckingham Palace Streikposten aufstellte, gehen wir davon aus, dass die Streikposten erhöht wurden.

Außerdem spendet die Königin jeden Sonntag Geld für die Kirchensammlung. Es ist die seltene Gelegenheit, dass sie tatsächlich Bargeld bei sich hat. Eine Quelle erzählte zuvor The Express, dass ihr Butler eine Notiz „in ein kleines Quadrat faltet, indem er sie faltet, bis Sie nur noch ihr Gesicht sehen können“.

Weiterlesen - Aufgedeckt: Welches Mitglied der königlichen Familie hat die meisten Steuern gezahlt?