Was Josh Hutcherson in 'Die Tribute von Panem' nicht an Peeta mochte

Von 2012 bis 2015 war Josh Hutcherson neben Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth in der Hauptrolle als Peeta Mellark anerkannt Die Hunger Spiele. Peeta - der starke Mann mit einem Talent für Verkleidung und einer mitfühlenden Gesinnung - fand schnell seinen Weg in die Herzen der Zuschauer.

sinkender Schiffssimulator
Josh Hutcherson | Foto von Jon Kopaloff / FilmMagic

Während des gesamten Filmarchivs und in den Romanen war Peeta sensibel und fürsorglich, mutig, aber in einem praktischen und notwendigen Ausmaß risikoavers. Als freundlicher, sanfter und charismatischer Retter fanden sich viele Fans auf der Suche nach einer Romanze zwischen ihm und Katniss (Lawrence) über Katniss und Gabe.



Josh Hutcherson spielte überzeugend Peeta Mellark und erhielt weiterhin Publikum und kritische Anerkennung für seine Leistung. Er erhielt sogar ein bisschen Oscar-Begeisterung, als er an der Reihe war Mockingjay: Teil 1 als 'entführte Peeta', wie Bustle erklärte. Leider finden Oscars in Schauspielkategorien nicht regelmäßig den Weg zu YA-Filmen, und sein Auftritt wurde von seinen Branchenkollegen nicht im Abspann gewürdigt. Trotzdem lief er als Mellark vier Jahre lang beeindruckend; Er schien es zu genießen, den Charakter zu verkörpern, trotz der einen Facette von Peetas Persönlichkeit, die er nicht immer bewunderte.



Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Mein Mann @ thetylershields hat mir das neulich geschickt. Es ist schon eine Weile her, dass wir verrückt geworden sind… wir haben diese nächtlichen U-Haul-Abenteuer beim Tunnelsurfen verpasst… bald mehr. #tbt #babyface #muddin

Ein Beitrag, der von Josh Hutcherson (@ jhutch1992) am 11. Mai 2017 um 11:11 PDT geteilt wurde



Der Aspekt von Peeta Mellarks Persönlichkeit in 'The Hunger Games', den Josh Hutcherson nicht liebte

Während eines Interviews mit ODE diskutierten Josh Hutcherson und Liam Hemsworth Die Hunger Spiele während der Förderung Feuer fangen. Ausgehend vom Kampf gegen unsichtbare Affen und der traumatisierenden Natur, die diese Filme mit sich bringen, diskutierten beide Schauspieler den Film und ihre jeweiligen Charaktere. Auf die Frage, was ihm an Peeta Mellark in gefällt und was nicht Die Hunger Spiele, Hutcherson erklärte:

Ich würde sagen, ich mag die Tatsache, dass Peeta ein sehr treuer Kerl ist. Er ist sehr in Kontakt mit seinen Gefühlen. Er ist ein emotionaler Typ, ein sensibler Typ ... Ich mag Menschen, wenn Menschen emotional sind. Ich denke, Peeta ist sehr emotional.

ODE

Zunächst bemerkt Josh Hutcherson die Eigenschaften, die das Publikum auch bei Peeta bevorzugt, und erklärt dann, was er an der Figur nicht mag, was angesichts Peetas Rolle in der Erzählung eine faire Erklärung ist. Er legt fest:



Die Dinge, die ich nicht mag, denke ich, dass er vielleicht das Leben ein bisschen mehr an den Hörnern packen und irgendwie die Kontrolle über die Dinge übernehmen muss ...

ODE

Laut Josh Hutcherson ist Peeta manchmal etwas zu schüchtern, zu ängstlich, diesen Sprung zu wagen - wahrscheinlich in Bezug auf Katniss - der zu Ablehnung oder Ärger führen könnte. Obwohl er sanft ist, ist Peeta kein Schwächling, und er besitzt die Kraft, um sich zu verteidigen.

Peeta verzichtet auf physische Konfrontationen, die oft mit Schwäche verwechselt werden können. Peeta ist jedoch nicht schwach oder ängstlich; Er ist vorsichtig. Und es ist wahrscheinlich, dass die Vorsicht, die Hutcherson wünscht, ein bisschen minimiert wurde. Wenn Sie immer müde sind, den nächsten Schritt zu tun, wie werden Sie jemals wissen, was auf Sie wartet?

Während die Fans es genossen, Peeta bei der Entwicklung der Saga zuzusehen, ist sein Bogen innerhalb der Erzählung zu Ende gegangen, da der letzte Film, ein Prequel, stattfinden wird, lange bevor er überhaupt ins Bild kam.