Was Menschen an Sarah Fergusons berüchtigtem Vorfall des Zehensaugens falsch verstanden haben

In Bezug auf den Zehensauger-Skandal um Sarah 'Fergie' Ferguson, Herzogin von York, im August 1992 haben sich die Leute geirrt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was das für eine Sache ist.

Klingenläufer Endschnitt

Als wenige Monate, nachdem sie und ihr Ehemann Prinz Andrew, Herzog von York, ihre Trennung nach zehnjähriger Ehe und zwei gemeinsamen Kindern (Prinzessin Beatrice von York, 30, und Prinzessin Eugenie von York) angekündigt hatten, tauchten Bilder der 59 - jährigen Ferguson auf York, 29), erlebte die britische Königsfamilie einen Skandal wie keinen, den sie zuvor gesehen hatte.



Die Herzogin saß oben ohne neben einem Pool, während John Bryan, Fergusons 'Finanzberater', während ihres Urlaubs in Saint-Tropez, Frankreich, an ihren Zehen zu saugen schien. Eines der Bilder zeigte Prinzessin Beatrice, die damals erst vier Jahre alt war und am Pool spielte.



Sarah Ferguson, die Herzogin von York, posiert während eines Fotoshootings in Double Bay in Sydney, New South Wales, wo sie als Botschafterin für die Macquarie Graduate School of Management fungiert. | John Feder / Newspix / Getty Images

Sehen Sie die Bilder hier.

Was die Leute an Sarah Fergusons Zehensauger-Skandal falsch gemacht haben

Als Ferguson Wind bekam, wurden die Fotos veröffentlicht, und Bryan und sie setzten sich mit Richard Kay, einem königlichen Schriftsteller, in Verbindung. Prinzessin Diana schickte ihm über einen Pager eine Nachricht mit der Aufschrift 'Der Rotschopf ist in Schwierigkeiten.'



Kay traf sich mit Bryan, nachdem er zugestimmt hatte, ihm eine fortgeschrittene Kopie der Geschichte zu geben. Während ihres Treffens erhielt Bryan einen Anruf von Ferguson.

'Bryan versprach ihr, dass alles gut werden würde, aber ich konnte in seinem Gesicht sehen, dass er es nicht wirklich glaubte', erinnerte sich Kay.

Sarah Herzogin von York Abholung ihrer Kinder von der Upton House Nursery School im September 1992. | Tim Graham Photo Library über Getty Images

Als Bryan die Berichterstattung über den Vorfall sah, deckte er auf, was alle falsch gemacht hatten. Laut Kay sagte Bryan: 'Ich habe nicht an ihren Zehen gesaugt, ich habe sie geküsst!'



Die Fotos machten Königin Elizabeth II. Berichten zufolge so wütend, dass sie Ferguson aufforderte, Balmoral zu verlassen, wo sie beim Rest der königlichen Familie gewohnt hatte, als skandalöse Schnappschüsse veröffentlicht wurden.

„Sie war in Balmoral, als diese Fotos herauskamen. Die Familie kam zum Frühstück und es gab Fergie in dieser schockierenden Szene und das war das Ende “, sagte Penny Junor, eine königliche Biografin während der TV-Sendung. Die königlichen Frauen von Windsorlaut Express.

Ferguson erklärte später die Bilder

Es wurde berichtet, dass die Herzogin von York nach dem Skandal erklärte, was auf den Fotos vor sich ging, indem sie sagte: 'Er gab vor, den Pantoffel an meinem Fuß zu probieren, und ich war Aschenputtel.'

In einem Interview mit CNN erinnerte sich Ferguson an ihre Reaktion, als sie die Fotos zum ersten Mal gesehen hatte.

Sarah Ferguson, Herzogin von York, über CNN. | Youtube

'Ich erinnere mich, dass ich [die Bilder] gesehen und einfach' Oh nein, Sarah 'gesagt habe. Dann sagte Caroline, meine beste Freundin der Welt zu mir:' Jetzt brauchst du Hilfe, Sarah. '

Der Skandal verursachte eine Kluft zwischen Ferguson und der königlichen Familie, die dazu führte, dass sich die Familie von ihr distanzierte. 1996 ließen sie und Prinz Andrew sich scheiden, was bedeutete, dass sie nicht mehr den Titel Ihrer Königlichen Hoheit hatte.

Im Laufe der Jahre nahm Ferguson an königlichen Veranstaltungen teil, aber ihre Beziehungen zur königlichen Familie, insbesondere zu ihren früheren Schwiegereltern, Königin Elizabeth II. Und Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, waren nicht die größten.

Erst in den letzten Jahren wurde Ferguson wieder in die Falte aufgenommen. Nach Angaben des Spiegels lud Königin Elizabeth II. Ferguson ein, 2013 in Balmoral zu bleiben.

Prinzessin Eugenie von York und Jack Brooksbank freuen sich, vier offizielle Fotos von ihrem Hochzeitstag zu veröffentlichen. Die Bilder wurden vom Fotografen Alex Bramall in Windsor Castle und später am Tag in der Royal Lodge aufgenommen. # RoyalWedding https://t.co/Ls86G6PYds pic.twitter.com/dncMFdViQs

- Die königliche Familie (@RoyalFamily) 13. Oktober 2018
Hochzeitsfotos von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank. | Die königliche Familie via Twitter

Und erst letztes Jahr wurden Ferguson und Prince Philip zum ersten Mal seit dem Skandal bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank fotografiert. Erfahren Sie hier, warum ein Biograf glaubt, dass Fergusons Zehensauger-Skandal ein Komplott war.