Was ist der wahre Grund, warum FX entschieden hat, 'Feud' in Staffel 2 nicht auf Charles und Diana zu gründen?

Königliche Beobachter standen kurz davor, eine große Belohnung zu erhalten, als die erfolgreiche FX Show angekündigt wurdeFehde Ich würde für eine zweite Staffel zurückkehren und mich auf das meistgesehene Paar des Jahrhunderts konzentrieren - Prinz Charles und Prinzessin Diana.

Geräuschunterdrückung

Warumwürde nichtAnhänger der königlichen Familie aufgeregt sein? Staffel 1 der von der Kritik gefeierten Show gab uns einen krassen Einblick in die geschichtsträchtige Fehde zwischen Joan Crawford und Bette Davis. Es gab keinen Zweifel, dass ein Blick auf Charles und Dianas dysfunktionale Ehe ebenfalls ein Erfolg werden würde.



Aber dann änderte sich fast im Handumdrehen alles. Anfang August 2018 wurde bekannt gegeben, dass Charles und Diana in der zweiten Staffel von auftreten sollenFehde wurden verschrottet.



Obwohl die Zeit vergangen ist, können wir uns immer noch wundern. Was ist das?echtGrund dafür ist, dass wir in Staffel 2 von nicht genug Fieber für die königliche Familie bekommenFehde?

Prinz Charles und Prinzessin Diana | EPA / AFP / Getty Images



Warten Sie - haben sie nicht schon für Charles und Diana gegossen ?!

Sie taten! Es gab Berichte von Matthew Goode (der kürzlich Antony Armstrong-Jones in London porträtierte)Die Krone) und Rosamund Pike (vonExfreundin Berühmtheit), um die begehrten Rollen zu spielen. Also klar der Plan, die zweite Staffel von zu begründenFehdeBei einem der berüchtigtsten Paare des letzten Jahrhunderts war mehr als nur eine Idee, die Räder drehten sich bereits. (Und um ehrlich zu sein, wir denken, diese beiden Schauspieler hätten es als Prinz und Prinzessin von Wales getötet.)

Trotzdem scheinen alle Hoffnungen der beiden, das tragische Paar auf der Leinwand zu spielen, fast enttäuscht zu sein.

Apropos Goode ...



Pixel-Überprüfung

Hat dies etwas mit der Krone zu tun?

Faire Frage.

Als abrupt bekannt wurde, dass die Geschichte von Charles und Diana nicht Wirklichkeit werden würde, gab es Fragen, ob sie nicht mit der Netflix-Serie konkurrieren wolltenDie Krone. Nicht nur, weil die beliebte Serie einen tiefen Einblick in das Leben der Mitglieder der königlichen Familie bietet. Aber weil die kommenden Staffeln versprochen haben, die mittlerweile berüchtigte Charles- und Diana-Saga zu behandeln.

Aber die Direktoren bestanden erneut darauf, dass dies nicht der Grund war, warum wir diese explosive königliche Ehe nicht auf dem kleinen Bildschirm sehen würden.

Prinz Charles und Prinzessin Diana | Kazuhiro Nogi / AFP / Getty Images

Bedeutet das, dass die Idee wirklich tot ist?

Um ehrlich zu sein, die beste Antwort, die wir erhalten haben, stammt von FX-CEO John Landgraf.

'Wir haben es gemacht', bestätigte er gegenüber The Hollywood Reporter, 'aber wir entschieden, dass wir nicht das Gefühl hatten, dass wir das richtige Material hatten, und beschlossen, nicht weiterzumachen.'

Vielleicht ist das so gut zu erklären, wie wir es uns vorstellen werden - zumindest für den Moment. Wir müssen nur auf eine weitere 'Charles and Diana' -Saga warten.

Gesichtsfilter

Checkt den Spickzettel auf Facebook!