Was war Beth Chapmans Todesursache? Der Star von 'Dog the Bounty Hunter' war schon länger krank

In der Welt der Reality-Stars wurden traurige Neuigkeiten gemeldet. Mehrere Berichte besagen, dass Beth Chapman am 26. Juni in einem Krankenhaus in Hawaii verstorben ist. Mit nur 51 Jahren hätten Sie sich vielleicht gefragt, was die Todesursache von Beth Chapman ist. Und wenn ja, sagen wir einfach, es ist eine traurige Geschichte.

Folgendes wissen wir über Chapmans Gesundheitsprobleme und ihre letzten Tage.



Beth Chapman und Dog the Bounty Hunter / Ilya S. Savenok / Getty Images

Beth Chapman hatte jahrelang gegen Krebs gekämpft, bevor sie starb

Chapman hatte zwei Jahre lang gegen Hals- und Lungenkrebs gekämpft, bevor sie starb. Die Ärzte diagnostizierten Chapman im September 2017 zum ersten Mal mit Kehlkopfkrebs im Stadium 2. Sie entfernten ihn im November, aber er kehrte kurz danach zurück.



Sie begann mit einer Chemotherapie, aber es scheint, dass sich ihr Gesundheitszustand 2019 zum schlechtesten entwickelte, nachdem sie Berichten zufolge die Behandlungen abgebrochen hatte.

Ihr alle wisst, wie sie mit IHREN NÄGELN umgeht !! pic.twitter.com/w8iWMYrWZd



- Duane Dog Chapman (@DogBountyHunter) 25. Juni 2019

Chapman wurde im April wegen schwerer Atemprobleme ins Krankenhaus eingeliefert. Zu der Zeit teilte eine Quelle US Weekly mit: 'Sie hat sich in letzter Zeit nicht gut gefühlt und [ihr Ehemann Duane' Dog 'Chapman] ist an ihrer Seite. Eine Sache, die jeder über Beth weiß, ist, dass sie eine Kämpferin ist. '

Netflix-App für Mac

Leider hatte sie weiterhin gesundheitliche Probleme und im Juni wurde sie von Ärzten in ein medizinisch bedingtes Koma gebracht. Chapmans Anwalt sagte gegenüber USA Today, dass sie sich in einem 'ernsthaften' Zustand befinde, was Dog dazu veranlasste, auf Twitter um Liebe und 'Gebete' zu bitten.

Bitte bete jetzt für Beth, danke, dass du dich liebst



- Duane Dog Chapman (@DogBountyHunter) 23. Juni 2019

Was hat Dog über Beth Chapmans Krankheit gesagt?

Dog teilte uns Weekly Ende 2018 mit, dass er von Chapmans Krebsschlacht verstört war und dass er sich stark auf die Religion gestützt hatte, um ihn durch diese zu bringen.

„Ich bete überall viel. Ich weine die ganze Zeit “, erklärte Dog dem Magazin. Er fuhr fort: „Ich bitte Gott ständig, meinen Schatz zu heilen und dafür zu sorgen, dass er sich darum kümmert. Ich habe ihm gesagt, dass ich versuchen werde, mit dem Rauchen und Fluchen aufzuhören. Ich bin ein Dealmaker und mache alles. '

projektor fernseher

Der Reality-Star war auch derjenige, der Chapmans Tod ankündigte. In einem emotionalen Tweet, der am Morgen des 26. Juni geteilt wurde, schrieb Dog: 'Es ist 5:32 in Hawaii, dies ist die Zeit, in der sie aufwacht, um den Koko Head Berg zu wandern. Erst heute ist sie die Treppe zum Himmel gewandert. Wir alle lieben dich, Beth. Wir sehen uns auf der anderen Seite.'

In Hawaii ist es 5:32 Uhr, dies ist die Zeit, in der sie aufwacht, um den Koko Head zu wandern. Erst heute ist sie die Treppe zum Himmel gewandert. Wir alle lieben dich, Beth. Wir sehen uns auf der anderen Seite.

- Duane Dog Chapman (@DogBountyHunter) 26. Juni 2019

Wie lange waren Beth Chapman und Dog schon zusammen?

Chapman und Dog haben erst 2006 geheiratet, aber sie waren seit mehr als 30 Jahren zusammen. Sie trafen sich in den 1980er Jahren, als Chapman erst 19 Jahre alt war, und der Rest ist Geschichte.

Das Paar wurde berühmt, nachdem Dogs Kopfgeldjagd die Aufmerksamkeit von Fernsehmanagern auf sich zog. Im August 2004 Hund der Kopfgeldjäger feierte seine Premiere und dauerte acht Spielzeiten bis Juni 2012. Das Ehepaar erhielt eine Ausgliederung Hund und Beth: Auf der Jagd, Das folgte ihnen, indem sie kämpfende Bürgschaftsagenturen im ganzen Land besuchten und ihnen halfen, ihre Geschäfte zu drehen. Diese Serie dauerte drei Saisons bis 2015.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Sooooo verliebt in diesen Kerl!

Ein Beitrag von Beth Chapman (@ mrsdog4real) am 8. Februar 2019 um 15:15 Uhr PST

Es ist unklar, ob Dog jemals wieder ins Fernsehen gehen wird, aber man muss sich fragen: Wäre es ohne Chapman überhaupt dasselbe?

sicher se535

RUHE IN FRIEDEN. Und Beileid an ihre Familie.