Was war Prinzessin Dianas Real Royal Title?

Diana Spencer könnte nicht in die königliche Familie hineingeboren worden sein, aber sie wurde als Prinzessin betrachtet. Dasselbe gilt jedoch nicht für ihre Schwiegertöchter Kate Middleton und Meghan Markle. Was uns wundert: Was war Prinzessin Dianas wirklicher königlicher Titel? War sie wirklich eine Prinzessin? Um dem auf den Grund zu gehen, werfen wir einen genaueren Blick auf Prinzessin Dianas königliche Titel.

Prinzessin Diana besucht ein Gemeindezentrum in Brixton. | Prinzessin Diana Archiv / Getty Images



War Prinzessin Diana eine Herzogin?

Wenn es um ihren königlichen Titel geht, möchten viele wissen: War Prinzessin Diana eine Herzogin? Und technisch war sie. Obwohl es nicht ihr Haupttitel war, war sie auch die Herzogin von Cornwall, da Prinz Charles der Herzog von Cornwall ist. Auch Prinz Charles ist der Herzog von Rothesay in Schottland, was Prinzessin Diana zur Herzogin von Rothesay machte.



Büro 2021

In der königlichen Familie gehören Herzogtümer zu den ranghöchsten Titeln. Und der Herzog von Cornwall wird normalerweise dem ältesten Sohn des Monarchen übergeben (auch bekannt als der Erbe). Das bedeutet, dass Prinz Charles 'Herzogtum noch höherrangig ist als das Peerage im Allgemeinen.

Prinz Charles ist auch Prinz von Wales, was Prinzessin Diana zur Prinzessin von Wales machte. Nach Ansicht der königlichen Familie ist ein Prinzentitel normalerweise einem Herzogtum untergeordnet. Aber Prince of Wales ist höher als jedes Herzogtum, da es offensichtlich dem Erben gehört. Aufgrund ihrer Hierarchie - und der Tatsache, dass dies der bekannteste Name ihres Mannes war - wurde Diana anstelle einer Herzogin zur Prinzessin.



Heute hat Prinz Charles 'Frau Camilla Parker Bowles beide Titel inne. Aus Respekt vor der verstorbenen Prinzessin Diana trägt sie jedoch ihren Titel als Herzogin von Cornwall (und als Herzogin von Rothesay in Schottland).

Prinzessin Dianas königliche Titel

Wie alle anderen Mitglieder der königlichen Familie waren auch Prinzessin Dianas königliche Titel zeitlebens unterschiedlich. Sie reflektierten ihre Familie, ihre Ehe und sogar ihre Scheidung. Hier finden Sie Informationen zu den königlichen Titeln von Prinzessin Diana und Prinzessin von Wales.

Die ehrenwerte Diana Frances Spencer

Termine aktiv: 1. Juli 1961 bis 9. Juni 1975



Aufgrund des hohen Status ihrer Familie wurde Diana mit einem offiziellen Titel geboren. Von ihrem Geburtsdatum bis kurz vor ihrem 14. Geburtstag war sie die ehrenwerte Diana Frances Spencer.

Lady Diana Frances Spencer

Termine aktiv: 9. Juni 1975 bis 29. Juli 1981

Kurz vor ihrem 14. Geburtstag wurde Diana Lady Diana Frances Spencer - oder kurz Lady Diana. Dies ist der Name, für den die Öffentlichkeit sie während ihrer Verlobung mit Prinz Charles am besten kannte.

Ihre Königliche Hoheit Die Prinzessin von Wales

Termine aktiv: 29. Juli 1981 bis 28. August 1996

Nach ihrer Heirat mit dem Prinzen von Wales (Prince Charles) wurde Diana zur Königlichen Hoheit Prinzessin von Wales ernannt. Darüber hinaus erhielt sie mehrere andere königliche Peerages, darunter die Herzogin von Cornwall - ein Herzogtum, das dem ältesten Sohn des Monarchen zuerkannt wurde - und die Herzogin von Rothesay in Schottland. Trotz ihrer Sammlung königlicher Titel ist sie vor allem als Prinzessin von Wales bekannt

Diana, Prinzessin von Wales

Termine aktiv: 28. August 1996 bis 31. August 1997

Nach ihrer Scheidung von Prinz Charles verlor Diana ihren HRH-Status. Sie durfte jedoch Princess of Wales in ihrem Namen behalten. Am Tag ihrer Scheidung bis zu ihrem Tod war sie als Diana, Prinzessin von Wales, bekannt.

Checkt den Spickzettel auf Facebook!

100 Diebe