Was war Vine Co-Creator Colin Krolls Vermögen, bevor er starb?

Colin Kroll, Mitbegründer von Vine und CEO von HQ Trivia, ist verstorben. Bereits im Jahr 2012, im Alter von 28 Jahren, war Kroll Mitbegründer von Vine zusammen mit seinen Partnern Dom Hofmann und Rus Yusupov. Der Kurzform-Video-Sharing-Service eroberte die Welt im Sturm, bevor Snapchat- und Instagram-Geschichten auftauchten und sie überholten. Viele Vine-Stars wurden zu vollwertigen Stars, die die Plattform nutzten, um Sechs-Sekunden-Videos zu produzieren und zu teilen, die auf einer Schleife abgespielt wurden.

Nach Vine war Kroll kurz bei Twitter und landete schließlich 2015 bei HQ Trivia. Leider hat Krolls Leben tragisch geendet. Er wurde am 16. Dezember 2018 in New York City tot aufgefunden.



heimgesuchtes Netflix

Die Honorees Rus Yusupov (L) und Colin Kroll (R) nehmen den Breakthrough Award für Emerging Technology von Rapper Lil Jon | Jeff Bottari / Getty Images für Variety



Colin Krolls Vermögen und Vermächtnis

Bevor er im Alter von 34 Jahren verstarb, war Kroll ein vielfacher Millionär. Der Absolvent der Oakland University mit einem Abschluss in Informatik war ein brillanter Ingenieur und verbrachte zwei Jahre bei Yahoo! bevor er Vine gründete. Zu seiner Blütezeit war Vine so groß, dass es erstaunliche 40 Millionen Nutzer hatte - einschließlich des ehemaligen Präsidenten Barack Obama.

Kroll sagte über Vines Kreation: „Wir hatten das Gefühl, dass das Video kurz davor steht, dieses neue Medium zu werden, das jeder nutzen würde, so wie Fotos in den letzten fünfzehn Jahren zu diesem Medium geworden waren. Wir wollten schnell groß werden, wir wollten dies in der Welt bekannt zu machen und die Menschen auf diese Weise verbinden zu lassen. Ich denke, es hat wirklich gut geklappt. “



Leider standen Krolls persönliche Probleme und sein Führungsstil seiner Karriere im Weg. Er wurde von Twitter entlassen, nachdem einige Kolleginnen Vorwürfe gegen ihn erhoben hatten. Er wurde als 'aggressiv und desinteressiert' bezeichnet und es wurde behauptet, er könne Kollegen beschimpfen. Seine Zeit bei HQ Trivia hatte auch einige Probleme. Anfang 2018 gehörte HQ Trivia zu den Top 10 der heruntergeladenen Spiele im App Store von Apple. Vor kurzem war das Ranking des Unternehmens zwischen 250 und 500 gesunken.

Darüber hinaus hatte ein Mitarbeiter von HQ Trivia bei der Personalabteilung eine Beschwerde gegen Kroll eingereicht, wonach Kroll einen „aggressiven Managementstil“ habe, der zu einem feindlichen Arbeitsumfeld führe.

Star Wars Lego-Spiele

Colin Kroll, Mitbegründer und CEO von HQ Trivia, verstorben bei 35 Jahren anscheinender Drogenüberdosierung https://t.co/O4t5TnPLCi



- TMZ (@TMZ) 16. Dezember 2018

Krolls Todesursache

In den frühen Morgenstunden des 16. Dezember 2018 wurde Kroll tot in seiner Wohnung in der Innenstadt von New York City aufgefunden. Seine Freundin war nicht in der Lage gewesen, mit ihm in Kontakt zu treten, deshalb bat sie das New Yorker Polizeidepartement, einen Wellness-Check durchzuführen. Als die Polizei in seiner Wohnung ankam, fanden sie, dass Kroll in seinem Schlafzimmer nicht mehr reagierte. Da sowohl Heroin als auch Kokain in der Nähe von Krolls Körper gefunden wurden, hat die Polizei Grund zu der Annahme, dass Kroll an einer Überdosis Drogen gestorben ist.

Es wird eine Autopsie durchgeführt und der New Yorker Gerichtsmediziner ermittelt die genaue Todesursache von Kroll.

AuscheckenDer Spickzettelauf Facebook!