Wenn die Königin stirbt, was passiert mit William und Kate? Oder Harry und Meghan?

Königin Elizabeth II. Hat viel darüber nachgedacht, was passieren wird, wenn sie stirbt. Sie hat ein paar Regeln aufgestellt, die die königliche Familie, die BBC und sogar die britische Öffentlichkeit befolgen müssen. Königin Elizabeth II. Hat auch einen geheimen Plan für das, was in den Tagen nach ihrem Tod passieren wird. Und sie hat bereits darüber nachgedacht, wie sich die britische Monarchie verändern wird, wenn sie stirbt. Aber was wird mit Prinz William und Kate Middleton geschehen, wenn die Königin stirbt? Und was ist mit Prince Harry und Meghan Markle?

Hier erfahren Sie, wie sich das Leben der geliebten jungen Könige verändern wird, wenn der am längsten regierende britische Monarch nicht mehr auf dem Thron steht.



1. Prinz William wird kein König, aber er wird einen Schritt näher kommen

Meghan Markle, Prinz Harry, Prinz William und Kate Middleton | Chris Jackson / Getty Images



Wenn Königin Elizabeth II stirbt, bestimmt die Thronfolge, dass Prinz Charles König wird. Natürlich wollen die meisten britischen Bürger nicht, dass Charles König wird. Aber er wurde sein ganzes Leben lang für diese Rolle gepflegt.

Einige Leute spekulieren, dass Charles abdanken könnte, indem er beiseite tritt, damit Prinz William stattdessen König wird. In jedem Fall ist William dazu bestimmt, König zu werden, aber Charles ist derjenige, der derzeit als nächster auf dem Thron steht.



2. William und Kate werden Herzog und Herzogin von Cornwall

Wie hallo! Wie das Magazin berichtet, wird die Krönung von Prinz Charles auch zu einem Titelwechsel für Prinz William und Kate Middleton führen. Derzeit der Herzog und die Herzogin von Cambridge, die beiden werden der Herzog und die Herzogin von Cornwall, die den Titel von Charles erben.

Zusammen mit dem neuen Titel wird William auch das Herzogtum Cornwall erben, ein riesiges Portfolio an Immobilien und Investitionen, das die öffentlichen, wohltätigen und privaten Aktivitäten des Herzogs von Cornwall und seiner Familie finanziert.

3. Kate könnte den gleichen Titel wie Prinzessin Diana bekommen

Kate Middleton und Prinz William | Markieren Sie Large-Pool / Getty Images



Nachdem Prinz Charles König geworden ist, wird Prinz William wahrscheinlich der neue Prinz von Wales (obwohl er den Titel nicht automatisch erhält). Es ist der Titel, der dem Erben verliehen wurde und den Charles seit Jahrzehnten trägt.

Als Charles mit Diana Spencer verheiratet war, hatte sie den Titel Prinzessin von Wales. Der Spiegel stellt fest, dass, wenn Prinz William der Prinz von Wales wird, Kate Middleton die Prinzessin von Wales werden könnte und den Namen 'als Hommage an die Schwiegermutter, die sie nie getroffen hat', annimmt.

Super Straßenkämpfer

4. William und Kate müssen möglicherweise umziehen

Viele haben spekuliert, dass William und Kate nach dem Tod der Königin wahrscheinlich Kensington Palace zu ihrer Vollzeitresidenz machen müssen. Das Ehepaar und seine kleinen Kinder leben derzeit in einem Landhaus in Norfolk, das Anmer Hall heißt, und im Kensington Palace in London. Es wird erwartet, dass sie Kensington Palace als ihre Heimatbasis nutzen, wenn sie mehr königliche Aufgaben übernehmen.

5. Aber Meghan und Harry werden es wahrscheinlich nicht müssen

Prinz Harry und Meghan Markle | Chris Jackson / Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle leben zusammen mit vielen anderen Mitgliedern der königlichen Familie im Kensington Palace. Und wenn die Königin stirbt, ist es unwahrscheinlich, dass Meghan und Harry ihre Sachen zusammenpacken und in eine andere Residenz ziehen müssen. Kate und William würden umziehen, um dauerhaft in London zu leben, wo Harry und Meghan bereits ganztägig wohnen.

Und wie Vogue bemerkt, wird weder von William noch von Harry erwartet, dass sie in den Buckingham Palace ziehen, den Charles in ein 'Monarchy HQ' oder ein Museum verwandeln will, anstatt dort zu leben.

6. Harry wird mehr Verantwortung gegenüber dem Commonwealth haben

Während Prinz Charles die Nachfolge von Königin Elizabeth II. Als Oberhaupt des Commonwealth antreten wird, wird Prinz Harry wahrscheinlich einige zusätzliche Aufgaben übernehmen, wenn auch die Königin stirbt. Der Telegraph berichtete Anfang 2018, dass Harry 'in naher Zukunft eine wichtigere Rolle für das Commonwealth spielen wird'.

Eine Quelle sagte der Zeitung, dass „Harry einzusetzen sehr wichtig ist“. Die Quelle fügte hinzu, dass Harry das Commonwealth „relevanter“ machen würde, wenn er die Verantwortung übernimmt, es „wieder zu aktivieren“. Und das Commonwealth wird sicherlich viel Aufmerksamkeit brauchen, wenn die Königin stirbt. Nach Angaben von Metro könnten 'einige der 53 Länder sich dafür entscheiden, die Beziehungen zum Commonwealth zu trennen', nachdem Elizabeth gestorben ist.

7. Meghan und Harry werden einen vollen Terminkalender haben - zumindest bis George, Charlotte und Louis königliche Pflichten übernehmen können

Meghan Markle und Prinz Harry | Jeff J Mitchell / Getty Images

Es wird auch erwartet, dass Prinz Harry und Meghan Markle viel mehr königliche Pflichten übernehmen, wenn die Königin stirbt und Prinz Charles König wird. MSN berichtet, dass Prinz Charles plant, die meisten Pflichten der königlichen Familie mit seiner Frau und seinen Söhnen zu teilen, um im Wesentlichen mehr „periphere“ Familienmitglieder aus dem Weg zu räumen.

'Harry war über 30 Jahre lang auch Williams' Ersatz 'und wird seinen Bruder, Vater und seine Großmutter weiterhin unterstützen, bis George, Charlotte und das neue Baby königliche Pflichten übernehmen können', bemerkt MSN. Die Veröffentlichung fügt hinzu: 'Dies stellt sicher, dass die' peripheren 'Royals nicht mit öffentlichen Mitteln unterstützt werden und ihr eigenes Geld verdienen müssen.'

8. Meghan und Harrys Kinder erhalten möglicherweise keine königlichen Titel

Wenn Prinz Harry und Meghan Markle sich dafür entscheiden, Kinder zu haben, haben diese Kinder viele Privilegien. Aber königliche Titel können nicht einer von ihnen sein. The Independent berichtet, dass ein Kind des Herzogs und der Herzogin von Sussex nicht automatisch einen königlichen Titel hat. (Das heißt, sie wären ein Lord oder eine Lady, aber kein Prinz oder keine Prinzessin.)

Das gleiche galt für Williams Kinder. Aber Königin Elizabeth II. Verfügte, dass George, Charlotte und Louis ihre Titel als HRHs erhielten. Wenn die Königin jedoch nicht da ist, um diese Titel zu verleihen, könnten Meghan und Harry beschließen, auf sie zu verzichten.

9. Sie können alle als veraltet angesehen werden

Meghan Markle | Dominic Lipinski / AFP / Getty Images

Es scheint nicht allzu schwierig zu sein, zu sagen, dass die britische königliche Familie im Moment alle besessen ist. (Zumindest in den Vereinigten Staaten.) Aber wie Metro betont, könnten sich die Dinge ändern, wenn die Königin stirbt. 'Ihr Tod könnte auch zu einer Zunahme des Republikanismus hier in Großbritannien führen', heißt es in der Zeitung.

„Obwohl die königliche Familie nach wie vor nachdrücklich unterstützt wird, sehen viele dies als veraltete Tradition an. Abhängig von Karls Herrschaft können die Menschen die Abschaffung der Monarchie insgesamt fordern. “Viele Menschen halten die Monarchie bereits für einen„ veralteten Anachronismus “, und einige behaupten, dass„ Um modern zu sein, muss man aufhören, königlich zu sein “ mehr über diese Debatte, wenn Königin Elizabeth II nicht mehr da ist.

Weiterlesen:Diese erstaunlichen Fotos decken auf, wie Königin Elizabeth II und Prinz Philip aussahen, als sie zuerst heirateten

Auschecken Der Spickzettel auf Facebook!

Insta-Geschichten