Hätten Prinz Harry und Meghan Markle ihre Tochter Diana genannt?

Nach einer Ewigkeit des Wartens kündigten Prinz Harry und Meghan Markle endlich das neueste Mitglied der königlichen Familie an. Archie Harrison Mountbatten-Windsor feierte am 6. Mai 2019 sein großes Debüt und es scheint, als hätte es seitdem nichts als Glückseligkeit gegeben. Bei einer öffentlichen Veranstaltung im Oxford Children’s Hospital gab der Herzog von Sussex gegenüber einem Fan zu, dass er sich ein Leben ohne seinen Sohn nicht vorstellen könne.

Die meisten Eltern verstehen genau, wovon Prinz Harry spricht. Ein Vater (oder eine Mutter) zu werden, bringt alle Arten von Emotionen und intensive neue Gefühle hervor. Zuvor sprach Prinz Harry darüber, wie ein Kind dazu geführt hat, dass er seine verstorbene Mutter, Prinzessin Diana, wieder vermisst.



schlechtester Zustand im Jahr 2015 zu leben

Bei all diesen süßen Gefühlen und Überlegungen stellen sich königliche Fans die Frage: Hätte Prinz Harry sein Kind nach seiner Mutter benannt, wenn er ein Mädchen gewesen wäre?



Prinz Harry und Meghan Markle | Dominic Lipinski - WPA-Pool / Getty Images

Fast niemand ahnte den königlichen Babynamen richtig

Bevor Meghan Markle geboren wurde, kannte das Paar das Geschlecht nicht und hielt Mutter über die möglichen Namen, die sie in Betracht zogen. Zu den Top-Kandidaten für Jungennamen gehörten Arthur, Philip und Charles, während für ein Mädchen spekuliert wurde, dass Anne, Victoria und Elizabeth wahrscheinlich Kandidaten sein könnten.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Der Herzog und die Herzogin von Sussex freuen sich, mitteilen zu können, dass sie ihr erstgeborenes Kind benannt haben: Archie Harrison Mountbatten-Windsor An diesem Nachmittag stellten ihre königlichen Hoheiten Ihrer Majestät, der Königin, ihr achtes Urenkelkind in Windsor Castle vor. Auch der Herzog von Edinburgh und die Mutter der Herzogin waren zu diesem besonderen Anlass anwesend. Bildnachweis: Chris Allerton ️SussexRoyal

Ein Beitrag von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am Mai 8, 2019, um 8:39 Uhr PDT



Aber in dem Wissen, wie sehr Prinz Harry seine Mutter liebt und vermisst, nahmen viele Fans an, dass er ihr Vermächtnis mit der Namenswahl ehren wollte. Sie sagten voraus, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex den Namen Diana für ein Mädchen wählen würden - wenn nicht sogar einen Vornamen, so doch für einen ihrer zweiten Vornamen. Wenn es ein Junge war, dachten sie vielleicht an den Namen Spencer, der Dianas Familienname war.

Prinz Harry und Meghan Markle haben keinen traditionellen Namen gewählt

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Vor einer Woche baten Sie Herzog und Herzogin von Sussex, verschiedene Organisationen auf der ganzen Welt zu unterstützen, anstatt Geschenke für die bevorstehende Ankunft ihrer Erstgeborenen zu schicken. Viele von Ihnen haben nicht nur Ihre Unterstützung geleistet, sondern auch Maßnahmen ergriffen. Ihre königlichen Hoheiten wollten, dass Sie die Auswirkungen Ihrer Unterstützung kennen - die direkten Auswirkungen Ihrer Spende, Energie und Aktion! SIE haben sich dafür entschieden, Teil des kollektiven Gutes zu sein, und Sie haben einen echten Unterschied gemacht. Ob eine Spende in Höhe von 5 USD, ein Beitrag in Höhe von 1000 GBP, ein freiwilliges Engagement oder die Verbreitung von Informationen - Sie haben Ihre Rolle gespielt. Und im Namen von The Duke and Duchess (und Baby Sussex) danken wir Ihnen vielmals. DEINE AUSWIRKUNGEN: @thelunchboxfund kann jetzt mindestens 100.000 zusätzliche warme, mit Nährstoffen angereicherte Mahlzeiten für bedürftige Kinder in ganz Südafrika bereitstellen. Wir haben die monatlichen Spenderzahlen erhöht, die Zahl der freiwilligen Bewerbungen zugenommen und unser hart arbeitendes Team von mehr als 200 Mitarbeitern und freiwilligen Helfern wiederbelebt. @wellchild kann jetzt über 300 Stunden zusätzliche fachliche Betreuung durch eine Well Child Nurse für ein Kind mit schwerem Gesundheitszustand anbieten Damit Familien zu Hause und im Krankenhaus zusammenbleiben können, hat @ Baby2Baby über 5.000 Produkte erhalten, die an bedürftige Kinder verteilt werden können, darunter Kinderbetten, Bücher, Rucksäcke und Windeln. Außerdem wurden weltweit Geldspenden von Guadalajara nach Italien gespendet. Du hast das möglich gemacht. Vielen Dank.



Ein Beitrag geteilt von Der Herzog und die Herzogin von Sussex (@sussexroyal) am 15. April 2019 um 06:51 PDT

Der Name, den das Paar für seinen Erstgeborenen gewählt hatte - Archie Harrison -, war auf keinem Radar. Es ist überhaupt kein traditioneller 'königlicher Name'. Tatsächlich ist es eher ein Spitzname. Die Königin genehmigte wahrscheinlich den Namen für das Paar, wie es die Tradition vorschreibt. Das heißt aber nicht, dass sie es mochte.

Warum haben Prinz Harry und Meghan Markle den Namen Archie gewählt? Sie haben es nicht genau gesagt. Einige Fans spekulieren, dass dies eine Hommage an den ehemaligen Kommandeur von Duke of Sussex ist, der einen enormen Einfluss auf sein Leben hatte. Einige wenige Menschen fragen sich, ob das Baby nach Meghan Markles Kindheitskatze benannt ist.

Sie hätten wahrscheinlich keine Tochter Diana genannt

Wenn Duke und Duchess of Sussex eines können, dann sind es überraschende Leute. Obwohl alle erwarteten, dass sie dem Baby einen traditionellen Namen gaben, gingen sie mit etwas völlig Einzigartigem um. Schon bei der Geburt gab es viele Überraschungen, unter anderem, dass Meghan Markle in einem geheimen Tunnel verschleppt wurde.

Aus diesen Gründen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie den sehr offensichtlichen Namen „Diana“ für ihr kleines Mädchen wählen, gering bis gar nicht. Es ist viel wahrscheinlicher, dass sie Dianas Namen subtiler verwendet hätten - ähnlich wie damals, als sie am Muttertag ein süßes Foto von Baby Archies Füßen gepostet haben. Das Bild enthielt Vergissmeinnichte im Hintergrund, die Prinzessin Dianas Lieblingsblume waren. Anstatt offen über das Vermissen von Prinzessin Diana zu sprechen, taten sie es leise und anmutig.

Es ist möglich, dass Prinz Harry und Meghan Markle bald wieder schwanger werden und dass sie ein kleines Mädchen bekommen. Setzen Sie einfach nicht auf ihren Vornamen 'Diana'.