Xiaomi neckt Kamera mit Flüssiglinse beim kommenden Mi Mix

Vielversprechend die Fähigkeit, sowohl Makro- als auch Teleaufnahmen zu handhaben

Das kommende Mi Mix-Handy von Xiaomi wird eine Kamera mit einer Flüssiglinse enthalten, die das Unternehmen in einem Paar gehänselt hatWeibo Beiträgeheute. Wie der Name schon sagt, enthält die Linse typischerweise eine Flüssigkeitsschicht und der Fokus und die Brennweite der Linse werden durch Anlegen einer elektrischen Spannung verändert. Laut Xiaomi kann das Objektiv mit einer Kamera alles von Tele- bis Makroaufnahmen aufnehmen und bietet einen schnellen Autofokus. Das Telefon soll am 29. März vorgestellt werden.



Flüssiglinsen gibt es schon seit einigen Jahren, aber sie finden sich typischerweise in industriellen Anwendungen, wo herkömmliche Linsen mit beweglichen mechanischen Teilen zu schnell verschleißen. Aber ihre kompakte Größe und Vielseitigkeit machen sie zu einem attraktiven Kandidaten für Smartphones. Theoretisch könnte eine Kamera mit Flüssiglinse mehrere der Kameras kombinieren, die auf den Rückseiten der meisten Flaggschiff-Smartphones zu finden sind.



Neben Xiaomi gab es letztes Jahr Gerüchte, dassHuawei erforscht auchdie Technologie in seinen Smartphones nutzen.



Eine Flüssiglinse fühlt sich passend für Xiaomis Mi Mix-Linie an, die im Laufe der Jahre einige ziemlich experimentelle Designs gezeigt hat. Im Jahr 2018 war das Mi Mix 3 eines der ersten Telefone, das eine mechanisch verschiebbare Selfie-Kamera bot, und im folgenden Jahr zeigte es dieMein Mix-Alpha, das einen Bildschirm hatte, der fast das gesamte Gerät umhüllte.