Sie werden nicht glauben, was Prinzessin Diana wirklich so sehr aufgeregt hat, bevor Prinz Charles auf eine königliche Tour ging

Prinzessin Diana erkannte schon früh, dass die Dinge mit Prinz Charles nicht glücklich werden würden. Schon bevor sie geheiratet hatten, hatte sie begonnen, zusammenzufügen, dass die Dinge nicht so waren, wie sie es erwartet hatte. Die beiden waren so unterschiedlich und es war schon bemerkbar, bevor sie offiziell verheiratet waren.

Prinz Charles machte eine königliche Reise

Prinz Charles und Prinzessin Diana | Jayne Fincher / Prinzessin Diana Archiv / Getty Images

In einem ikonischen Moment sah man Diana weinen, nachdem Prinz Charles zu einer fünfwöchigen königlichen Reise nach Australien aufgebrochen war. Es war das erste Mal seit der Verlobung, dass das Paar getrennt war, aber es gab einen anderen Grund, warum Diana an diesem Tag verärgert war. Sie beobachtete, wie ihr baldiger Ehemann sich fest von ihr entfernte, um seine Reise zu beginnen, und sie war sichtlich verärgert und weinte.



Prinz Charles und Prinzessin Diana waren so unterschiedlich

Prinz Charles sah aus wie sein gewohntes stoisches Ich und es war ein entscheidender Moment, der die kommenden Dinge symbolisierte. Diana war die emotionale Frau, die ihr Herz am Ärmel trug. Sie würde einen Mann heiraten, der sich selbst so unähnlich war. Prinz Charles wurde offensichtlich als Mitglied der königlichen Familie erzogen und hatte andere Möglichkeiten, mit Dingen umzugehen als Diana. Sie begannen früh miteinander zu kollidieren.



Der Grund, warum Diana so verärgert war, als Prinz Charles auf Tour ging

Lady Diana Spencer | Zentrale Presse / Getty Images

Anthony Holden, der Autor von Charles: Eine Biografie, erzählt Ereignisse zwischen dem Prinzen und der Prinzessin von Wales. Es scheint, dass Diana an dem Tag, als Charles ging, einen anderen Grund hatte zu weinen. Sie war gekommen, um Charles zu begrüßen und sich zu verabschieden, bevor er zu seiner königlichen Reise aufgebrochen war. Prinz Charles erhielt daraufhin einen Anruf von Camilla Parker Bowles, der Frau, mit der er eine Affäre hatte, während er mit Prinzessin Diana verheiratet war. Der Moment verärgerte sie wirklich und hielt an Diana fest.

Prinzessin Diana erzählte das Ereignis in ihrer Biografie

Prinzessin Diana | Tim Graham Photo Library über Getty Images

Offensichtlich muss dies Diana erschüttert haben, die neu verlobt war und immer noch Ehrfurcht vor ihrem Verlobten hatte. Prinzessin Diana enthüllte die Details in ihrer Biografie, die von Andrew Morton geschrieben wurde Diana: Ihre wahre Geschichte - In ihren eigenen Worten. Sie war die geheime Quelle für die Arbeit und enthüllte Details über diesen Tag sowie ihre Gefühle über ihren Ehemann und ihre unglückliche Ehe.



Sie hatte von Anfang an einen Verdacht hinsichtlich der Beziehung ihres Mannes zu Camilla. Camilla schien Dinge zu wissen, die sie nicht hätte wissen sollen. Diana hörte die beiden auch mehrmals in Gesprächen, was ihren Verdacht nur noch verstärkte. Bevor Charles auf Tournee nach Australien ging, war Diana mit ihm in seinem Arbeitszimmer im Buckingham Palace. Camilla rief an und Charles musste nur mit ihr reden.

Prinzessin Diana erinnerte sich an das Ereignis als etwas, das „ihr Herz gebrochen hat“. Sie hatte große Hoffnungen auf ihre Ehe mit Charles und sie wollte wirklich, dass die Dinge zwischen ihnen klappen. 'Diana fragte sich, ob sie dort sitzen oder gehen und sich privat verabschieden sollte', schrieb Morton. 'Sie hat ihren Verlobten allein gelassen, aber später ihren Freunden erzählt, dass die Episode ihr Herz gebrochen hat.'

Prinzessin Diana war schon früh mit der harten Realität ihrer Beziehung zu Prinz Charles vertraut. Erst als sie endlich verheiratet waren, schien es schlimmer zu werden. Sie würden sich trennen und sich anschließend scheiden lassen.